Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Anima sola

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Lonelysoul.jpg
Darstellung der Anima sola im Purgatorium

Anima sola lat ‚einsame Seele‘, ist die Vorstellung einer einzelnen Seele im Fegefeuer. In der Ikonographie wird diese arme Seele oft als Frau inmitten eines Flammenmeeres dargestellt, die mit dem Ausdruck von Dankbarkeit und Erleichterung nach oben blickt und deren Ketten gesprengt sind. Die Darstellung der Anima sola wird mit der Verheißung Unserer Lieben Frau vom Berge Karmel in Verbindung gebracht, die dem hl. Simon Stock in einer Vision verhieß, sie werde die Seele eines jeden, der das braune Skapulier getragen habe, am Samstag nach seinem Tode aus dem Fegefeuer befreien.

Andere Kontexte

Die Anima sola taucht vereinzelt in der Popkultur auf, wie zum Beispiel in dem Horrorfilm Gothika. Durch die Aufnahme in die Handlung des Blockbusters wurde sie zu einem gefragten Tattoo-Motiv.

In den letzten Jahren wurde die Anima sola wegen der gesprengten Ketten auch als Symbol für die Emanzipationsbewegung benutzt.[1]

Quellen

  1. Silver Crow Creations


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Anima sola aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.