Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Angie Thomas

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Angie Thomas (* 20. September 1988 in Jackson, Mississippi) ist eine US-amerikanische Schriftstellerin.

Leben

Angie Thomas wuchs in Jackson (Mississippi) im Stadtviertel Georgetown auf. In dieser armen und überwiegend von Afroamerikanern geprägten Nachbarschaft beobachtete sie bereits als kleines Kind Waffengewalt und Drogenhandel. Mit sechs Jahren war sie in einem Park, als zwei Drogendealer eine Schießerei begannen. Am folgenden Tag brachte ihre Mutter sie in eine Bibliothek, um ihr zu zeigen, dass es in der Welt noch andere Dinge als das gerade Erlebte gab. 2009, Angie Thomas ging inzwischen auf die Belhaven University und studierte Kreatives Schreiben, kam es zur Tötung von Oscar Grant durch Polizisten. Sowohl die Umstände der Tötung Grants als auch die Art und Weise, in der über die Vergangenheit des Opfers gesprochen wurde, verärgerten Thomas zutiefst und sie schrieb zunächst eine Kurzgeschichte mit diesem Hintergrund.

Andere Vorfälle in den folgenden Jahren: der Todesfall Trayvon Martin (2012), der Todesfall Michael Brown (2014) und der Todesfall Tamir Rice (2014) ließen sie zu diesem Thema zurückkehren und den Roman The Hate U Give verfassen. Zu diesem Zeitpunkt war Thomas die Sekretärin eines Bischofs von Mississippi. Die Veröffentlichung des Romans ermöglichte ihr eine gemeinnützige Organisation. Der Titel das Buchs referenziert auf den von dem Rapper Tupac Shakur geprägten Begriff „Thug Life“, ein Akronym für „The Hate U Give Little Infants Fucks Everybody“.[1][2] Im Jahr 2019 wurde das Buch mit demselben Titel verfilmt und erhielt eine Vielzahl von Auszeichnungen.[3] Im selben Jahr erschien Thomas’ zweiter Roman „On the Come Up“. Angie Thomas lebt in Jackson, Mississippi (Stand 2019).

Werke

Auszeichnungen

Weblinks

Einzelnachweise

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Angie Thomas aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.