Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Angela Buxton

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Angela Buxton (* 16. August 1934 in Liverpool, Vereinigtes Königreich) ist eine ehemalige britische Tennisspielerin.

Biographie

Angela Buxton erfolgreichstes Jahr war 1956, in welchem sie bei den französischen Meisterschaften in Paris und in Wimbledon, gemeinsam mit der US-Amerikanerin Althea Gibson, jeweils das Tennis-Damendoppel gewinnen konnte. Bei der Makkabiade in Israel gewann sie in den Jahren 1953 und 1957 die Goldmedaille im Dameneinzel. 1956 erreichte sie im Tenniseinzel das Finale in Wimbledon, musste sich aber der US-Amerikanerin Shirley Fry glatt mit 3:6, 1:6 geschlagen geben.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Angela Buxton aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.