Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Aneta Sablik

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aneta Sablik (* 12. Januar 1989 in Bielsko-Biała, Polen) ist eine polnische Sängerin. Sie ist Gewinnerin der elften Staffel der RTL-Castingshow Deutschland sucht den Superstar.

Leben

Sablik wuchs im südpolnischen Bielsko-Biała auf. Mit 19 Jahren zog sie ins 100 Kilometer entfernte Krakau, um dort an der Transform Schauspielschule zu studieren.[1] Später widmete sich Sablik ihrem Kulturwissenschaft- und Journalismusstudium in Krakau.[2] Im Jahre 2012 kam sie von Polen nach Deutschland. Seitdem wohnt sie mit ihrem Verlobten, dem Musikproduzenten Kevin Zuber, in Gelting (Bayern).[3]

Auftritte bei DSDS

Live-Challenge-Show (Datum) Lied Originalinterpret Platzierung
Club Night (29. März 2014) I Want You Back The Jackson Five 1 (24,2 %)
Band Night (5. April 2014) Ain’t No Other Man Christina Aguilera 1 (14,9 %)
Duett Night (12. April 2014) California King Bed Rihanna 1 (17,2 %)
Dirty Diana Michael Jackson
Mach dein Ding! (19. April 2014) I’m Outta Love Anastacia 1 (21,7 %)
I Need Your Love Calvin Harris feat. Ellie Goulding
Inszeniere deinen Song (26. April 2014) Wake Me Up Avicii 1 (30,8 %)
Survivor Destiny’s Child
Finale (3. Mai 2014) If I Were a Boy Beyoncé 1 (57,9 %)
Dirty Diana Michael Jackson
The One Aneta Sablik

(Quelle: RTL[4])

Diskografie

Singles

Jahr Titel Chartplatzierungen Anmerkungen
DE AT CH
2014 The One Erstveröffentlichung: 3. Mai 2014

Fernsehshows

  • 2014: Deutschland sucht den Superstar

Einzelnachweise

  1. Aneta Sablik - dsds.ch
  2. DSDS-Kandidatin ANETA SABLIK im Radio Galaxy Interview!
  3. ANETA
  4. So wurde Aneta Sablik Superstar 2014, RTL.de


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Aneta Sablik aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.