Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Andreas Hüneke

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Hüneke (* 9. März 1944 in Wurzen) ist ein deutscher Kunsthistoriker und Provenienzforscher.

Leben

Da dem Sohn eines evangelischen Pfarrers die Möglichkeit, regulär Abitur zu machen, verwehrt wurde, besuchte er ein kirchliches Seminar und arbeitete als Theatermaler und Beifahrer. Daneben machte er eine Ausbildung zum Plakatmaler und besuchte die Abendschule bis zum Abitur.

Von 1965 bis 1970 studierte er Evangelische Theologie und Kunstgeschichte an der Universität Halle. Anschließend war er bis 1977 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Staatlichen Galerie Moritzburg Halle. Nach einem Jahr als Redakteur am Allgemeinen Künstlerlexikon in Leipzig war er ab 1978 freiberuflich als Kunsthistoriker, Kritiker und Ausstellungskurator tätig. Seit 1982 lebt er in Potsdam. Er wurde über Jahrzehnte und bis zur deutschen Vereinigung durch den Staatssicherheitsdienst der DDR schikaniert und in seiner beruflichen Entfaltung eingeschränkt.[1]

Seit 2003 ist er an der Forschungsstelle Entartete Kunst am Kunsthistorischen Institut der Freien Universität Berlin tätig, verbunden mit einem Lehrauftrag.

Hüneke hat schon seit den 1970er Jahren über das Schicksal von Kunstwerken geforscht, die im Rahmen der Aktion Entartete Kunst beschlagnahmt worden waren, und gilt als einer der Experten auf diesem Gebiet. 1997 konnte er im Londoner Victoria and Albert Museum die Harry–Fischer-Liste identifizieren.

Er ist Gründer und Vorsitzender des Potsdamer Kunstvereins und langjähriger ehrenamtlicher Vizepräsident des Internationalen Kunstkritikerverbands AICA.

Ehrungen

Weblinks

Einzelnachweise

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Andreas Hüneke aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.