Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Andrea Jürgens

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andrea Elisabeth Maria Jürgens[1] (* 15. Mai 1967 in Wanne-Eickel; † 20. Juli 2017 in Recklinghausen[2]) war eine deutsche Schlagersängerin. Sie wurde Ende der 1970er Jahre als Kinderstar bekannt.

Leben

Andrea Jürgens kam 1967 als zweites Kind von Heinrich („Heinz“, 1934–2010) und Margret Jürgens (1928–2016) in Wanne-Eickel zur Welt.[3] Ihr 1955 geborener Bruder starb 2013.

1988 heiratete sie ihren langjährigen Partner Ralf Stiller (* 1951), mit dem sie bereits seit 1981 eine Beziehung geführt hatte. Die Ehe wurde 1994 geschieden.[4] Zuletzt lebte Jürgens in Recklinghausen. Ihr Vater Heinz fungierte bis zu seinem Tod 2010 als Manager, von 2010 bis 2014 unterstützte sie ihr damaliger Lebensgefährte Erhard Große.[5][6] Von 2014 bis Anfang August 2016 übernahm Maurice van Beek die Verantwortung für ihr Management und kümmerte sich um ihr Comeback als Sängerin. Danach war Erhard Große wieder ihr Manager.[6]

Andrea Jürgens starb im Juli 2017 im Alter von 50 Jahren infolge akuten Nierenversagens.[7]

Karrierebeginn als Kinderstar in den späten 1970er Jahren

Bereits als Zehnjährige hatte das von Jack White entdeckte Mädchen 1977/78 seinen ersten Fernsehauftritt in der ARD-Silvestergala Am laufenden Band mit Rudi Carrell. Sie stellte an diesem Abend das von Jack White komponierte und von Jon Athan getextete Lied Und dabei liebe ich euch beide vor, bei dem sie aus kindlicher Perspektive die Situation nach einer Ehescheidung besang. Sie trat in weiteren Fernsehsendungen auf, und ihr Lied wurde von mehreren Radiosendern aufgegriffen. Die Single stieg im Januar 1978 in die deutschen Single-Charts ein und erreichte den vierten Platz. Im März des Jahres sang sie in der von Dieter Thomas Heck moderierten ZDF-Hitparade, in der sie den ersten Platz eroberte.

Ihr zweiter großer Erfolg war im Juli des Jahres der Hit Ich zeige dir mein Paradies (Platz 5), der sich ebenso wie Tina ist weg (1979 Platz 49) in der deutschen Hitparade platzieren konnte und ihr Image als erster großer Kinderstar nach Heintje festigte, mit dem sie 1979 ein Duett in der Fernsehshow Zwischenmahlzeit sang.[8] Das Jahr 1979, das von der UNO als Jahr des Kindes bezeichnet worden war, führte zum nächsten Hit Ein Herz für Kinder, der als Titelmelodie der gleichnamigen Aktion der Bildzeitung komponiert wurde. Direkt daran schloss sich Eine Rose für dich an. Im Oktober 1979 erschien die LP Weihnachten mit Andrea Jürgens, die innerhalb von drei Monaten über 1,5 Millionen Mal verkauft wurde. Sie war damit lange Zeit das bestverkaufte Weihnachtsalbum und erhielt einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde.[9]

Entwicklung in den 1980er Jahren

In den folgenden Jahren erschienen weitere Platten mit hohen Verkaufszahlen, darunter auch das an die Weihnachts-LP anknüpfende Album Andrea Jürgens singt die schönsten deutschen Volkslieder, das Platz 18 der deutschen Charts erreichte. 1981 gelang der Charteinstieg erneut mit den beiden Titeln Mama Lorraine und Japanese Boy, 1982 auch mit Playa Blanca. Wie bei Manuel Goodbye (1983) handelte es sich bei Playa Blanca um einen ursprünglich von Linda Susan Bauer auf Englisch gesungenen Titel, den Jack White für Andrea Jürgens in eine deutsche Version übersetzte.

Die beiden Alben Solang’ ein Mädchen träumen kann (1982) und Weil wir uns lieben konnten jedoch nicht an die Erfolge der frühen Alben anknüpfen, obwohl auch aus diesen zahlreiche Singles ausgekoppelt worden waren. Es folgte eine Phase ohne Langspielplatten bis in das Jahr 1990, die nur durch die Veröffentlichung eines Best-of-Albums 1987 und einer Reihe von Singles unterbrochen wurde.

Spätere Jahre

1996 nahm Jürgens gemeinsam mit dem Nockalm Quintett die Single Wir greifen nach den Sternen auf. 2002 beging sie ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum. Im Januar 2008 erschien ein Album mit dem Titel Verbotene Träume. Im Oktober 2010 veröffentlichte sie Ich hab nur ein Herz, ihr erstes Album bei Palm-Records. Die gleichnamige Single erreichte Ende 2010/Anfang 2011 die Spitze der deutschen Airplay-Charts in der Sparte Deutscher Schlager. Im März 2011 wurde Ich glaubte, ihre Freundin zu sein als nächste Single veröffentlicht. Ein weiterer Titel aus dem Album war Rosen ohne Dornen. 2016 folgte das Album Millionen von Sternen, das sich mit Platz 10 besser als alle ihre vorherigen Alben in den deutschen Charts platzieren konnte. Ihre ab Herbst 2016 laufende Tournee musste sie im April 2017 aus gesundheitlichen Gründen abbrechen.[10][11] Jürgens hat mehr als 70 Singles veröffentlicht.

Texte

Die Texte der von Jürgens gesungenen Lieder sind in der Regel recht schlagertypisch und behandeln vor allem die klassischen Themen Freundschaft und Liebe. Ihr erster Hit Und dabei liebe ich euch beide von 1977 thematisierte allerdings eine Ehescheidung, was bis in die 1970er Jahre im deutschen Schlager nicht vorgekommen war. Erst durch Reformen und Diskussionen um die Ursachen und Folgen von Scheidungen der 1970er Jahre änderte sich dies.

Auszeichnungen

Für ihre Musik wurde Andrea Jürgens mit einer Reihe nationaler Musikpreise geehrt. Das Album Weihnachten mit Andrea Jürgens wurde mehrmals mit Gold und mit Platin prämiert.[12] 1982 und 1983 wurde sie mit der Goldenen Stimmgabel ausgezeichnet, hinzu kamen 1978[13] und 1979 Silber- sowie 1980 und 1984 Bronze-Löwen von Radio Luxemburg. 2004 gewann sie mit dem Lied Komm lass uns reden zum ersten Mal in ihrer Karriere eine TED-Abstimmung in der TV-Show Hitsommernacht des MDR, bei der sie mit dem Sommerlied Komm lass uns reden angetreten war. 2016 wurde sie für ihr Comeback mit dem Musikpreis smago! Award geehrt.

Diskografie

Andrea Jürgens/Diskografie

Weblinks

Quellen

  1. Andrea Jürgens bei Discogs (englisch)
  2. Andrea Jürgens mit nur 50 Jahren gestorben. In: vip.de. 20. Juli 2017.
  3. Andrea Jürgens. In: online-star-news.com
  4. Andrea Jürgens – Sie hat schwere Jahre hinter sich. In: Bunte, 27. Mai 2012
  5. Presseausschnitte
  6. 6,0 6,1 Maurice van Beek und Andrea Jürgens beenden einvernehmlich die Zusammenarbeit im Bereich Management! In: smago.de, 5. August 2016. Abgerufen am 21. Juli 2017.
  7. Ex-Kinderstar Andrea Jürgens stirbt mit 50 Jahren. In: stern.de, 20. Juli 2017, abgerufen am 20. Juli 2017
  8. Auftritt mit Heintje in der Sendung Zwischenmahlzeit, abgerufen am 22. Juli 2017
  9. Andrea Jürgens, sat1gold.de, abgerufen am 22. Juli 2017
  10. Schlagersängerin Andrea Jürgens mit 50 Jahren gestorben. In: WAZ, 20. Juli 2017
  11. Andrea Jürgens "auf unbestimmte Zeit" erkrankt! In: smago, 14. Juli 2017
  12. Gold-/Platin-Datenbank DE
  13. RTL Club - Magazine 1977 - 1979. In: radiojournal.de


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Andrea Jürgens aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.