Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

André Griemert

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

André Griemert (* 1980) ist ein deutscher Historiker, Lehrer (Studienrat) und Autor von Schulbüchern.

Leben

Sein Studium für das Lehramt an Gymnasien schloss Griemert 2006 mit einer Arbeit zur Lehranstalt Philanthropin in Frankfurt ab. Hierfür erhielt er 2009 den Förderpreis des Rosl und Paul Arnsberg-Preises der Stiftung Polytechnische Gesellschaft.[1] 2012 wurde er an der Philipps-Universität Marburg im Fach Geschichte bei Christoph Kampmann mit der Arbeit Jüdische Prozesse am Reichshofrat in den Herrschaftsjahren Rudolfs II. und Franz I. Stephan[2] promoviert.

Nach dem zweiten Staatsexamen 2012 wechselte er an die Hohe Landesschule in Hanau, wo er Studienrat und Fachsprecher für das Fach Politik und Wirtschaft (PoWi) wurde. Seit 2013 übt Griemert das Amt des Fachsprechers für Politik und Wirtschaft aus. Zwischen 2015 und 2017 war er am Studienseminar für Gymnasien in Offenbach zuständig für die Ausbildung von Lehrkräften im Vorbereitungsdienst für die Bereiche „PoWi“, „Lehr- und Lernkultur im Unterrichtsfach innovativ gestalten“ (MLLG) und „Unterrichts- und Schulentwicklung mit dem Schwerpunkt Mitgestaltung der Selbstständigkeit von Schule“ (VSMS). Seither ist er mit der Praktikantenausbildung im Rahmen der Schulpraktischen Studien und des Praxissemesters an der Hohen Landesschule Hanau beauftragt.

Seit 2017 erarbeitet Griemert zusammen mit Stefan Prochnow für den Ernst Klett Verlag Schulbücher.[3] Daneben war er auch für den Wochenschau Verlag tätig. Von 2017 bis 2019 war er Lehrbeauftragter an der Universität Wien im Rahmen der Sommerschule Jüdisches Heiliges Römisches Reich des gleichnamigen Projektclusters unter Leitung von Stephan Wendehorst.[4][5][6][7]

Griemert ist seit 2006 verheiratet. Er hat eine Tochter.

Veröffentlichungen

Forschungsarbeiten
  • Jüdische Klagen gegen Reichsadelige. Prozesse am Reichshofrat in den Herrschaftsjahren Rudolfs II. und Franz I. Stephan. (bibliothek altes Reich, Bd. 16), De Gruyter Oldenbourg, Berlin/München/Boston/Massachusetts 2014, ISBN 978-3-11-035282-5.
  • Bürgerliche Bildung für Frankfurter Juden? Das frühe Philanthropin in der Kontroverse um die jüdische Emanzipation. (Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag / Geschichtswissenschaften), Tectum Wissenschaftsverlag, Marburg 2010, ISBN 978-3-8288-2400-3.
Schulbücher
  • Friedenssicherung als nationale und internationale Herausforderung. (politik.wirtschaft.gesellschaft), Klett Verlag, Stuttgart/Leipzig (für 2019), ISBN 978-3-12-007204-1.
  • Chancen und Risiken weltwirtschaftlicher Verflechtungen. (politik.wirtschaft.gesellschaft), Klett Verlag, Stuttgart/Leipzig (für 2019), ISBN 978-3-12-007203-4.
  • Soziale Marktwirtschaft zwischen Anspruch und Wirklichkeit. (politik.wirtschaft.gesellschaft), Klett Verlag, Stuttgart/Leipzig 2019, ISBN 978-3-12-007205-8.
  • Politische Partizipation zwischen Anspruch und Wirklichkeit. (politik.wirtschaft.gesellschaft), Klett Verlag, Stuttgart/Leipzig 2018, ISBN 978-3-12-007202-7.
  • Einführungsphase. (politik.wirtschaft.gesellschaft), Klett Verlag, Stuttgart/Leipzig 2018, ISBN 978-3-12-007200-3.
  • Demografischer Wandel. Alternde Gesellschaft und Migration im Politikunterricht. (Politik unterrichten), Wochenschau Verlag, Frankfurt am Main 2018, ISBN 978-3-7344-0757-4.

Einzelnachweise

  1. Rosl und Paul Arnsberg-Preis 2009. Abgerufen am 23. September 2018.
  2. Stephan Wendehorst: book presentation. ערוץ חוק ומשפט - המשפט העברי - hakumishpat, 8. Mai 2017, abgerufen am 9. November 2019 (english).
  3. Schulbuchreihe "politik.wirtschaft.gesellschaft". Abgerufen am 22. September 2018.
  4. Sommerschule JHRR 2017: Programm 2017. (PDF) Abgerufen am 22. September 2018.
  5. Sommerschule JHRR 2018: Programm 2018. (PDF) Abgerufen am 22. September 2018.
  6. André Griemert: The Fulda Turmoil 1. ערוץ חוק ומשפט - המשפט העברי - Hakumishpat, 8. Mai 2017, abgerufen am 9. November 2019 (english).
  7. André Griemert: The Fulda Turmoil 2. ערוץ חוק ומשפט - המשפט העברי - hakumishpat, 8. Mai 2017, abgerufen am 9. November 2019 (english).
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel André Griemert aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.