Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Andes

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt das antike Dorf; für Anderes siehe Andes (Begriffsklärung).

Andes war ein antikes Dorf nahe Mantua in der römischen Provinz Gallia cisalpina, dem Gallien „diesseits der Alpen“, im heutigen Norditalien.

In Andes wurde am 15. Oktober 70 v. Chr. der Dichter Vergil geboren, durch den der Ort einen gewissen Ruhm erhielt. Die genaue Lage des Dorfes, das laut der Vergil-Vita des Aelius Donatus „nicht weit“ von Mantua gelegen haben soll,[1] kann heute nicht mehr festgestellt werden. Allgemein wird es jedoch an der Stelle des heutigen Mantuaner Vorortes Pietole lokalisiert, so etwa schon von Dante, der Vergil als denjenigen bezeichnet, „dem zur Ehre vor Mantua heut noch Pietola genannt“[2].

Literatur

Anmerkungen

  1. Aelius Donatus, Vita Vergilii 2: Natus est Cn. Pompeio Magno M. Licinio Crasso primum coss. Iduum Octobrium die in pago, qui Andes dicitur et abest a Mantua non procul. Die Vita des Pseudo-Probus nennt dagegen eine Entfernung von 30 Meilen.
  2. Dante, Göttliche Komödie, Purgatorio XVIII 83.
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Andes aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.