Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Amy Waldman

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amy Waldman

Amy Waldman (* 21. Mai 1969 in den USA) ist eine US-amerikanische Journalistin und Autorin.

Leben

Waldman studierte an der Yale University und ging im Anschluss für insgesamt acht Jahre zur New York Times. Zu Beginn war sie als Reporterin für die New Yorker Stadtbezirke Harlem, Brooklyn und die Bronx zuständig. Ferner berichtete sie über die Auswirkungen der Terroranschläge am 11. September 2001. Danach war sie drei Jahre lang die Mitleiterin des Büros der Zeitung in Neu-Delhi in Indien.

Nach Ihrer Rückkehr in die USA war Waldman unter anderem Korrespondentin der Zeitschrift The Atlantic. Sie war Fellow des Radcliffe Institute of Advanced Study der Harvard University in Cambridge (Massachusetts) und 2010 Fellow der American Academy in Berlin.

Waldmans erster Roman The Submission befasst sich mit der Zeit nach dem 11. September 2001 und schildert die Reaktionen, nachdem ein muslimischer Architekt in einem anonymen Ausschreibungsverfahren den Wettbewerb für ein Denkmal auf dem Ground Zero gewann. Er erschien 2011 in englischer Sprache und wurde im gleichen Jahr mehrfach ausgezeichnet. In deutscher Sprache erschien der Roman mit dem Titel Der amerikanische Architekt im Jahre 2013.

Waldman lebt mit ihrer Familie in Brooklyn, New York City, USA.

Auszeichnungen

Veröffentlichungen

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Amy Waldman aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.