Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Amuq

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amuq

Amuq ist eine Sumpfebene im südlichsten Teil der Türkei und liegt östlich des antiken Antiochia bzw. des heutigen Antakya. Archäologische Bedeutsamkeit erlangte sie durch verschiedene wichtige Funde aus der Zeit von Neolithikum bis Bronzezeit auf verschiedenen Tells.[1] Von 1995 bis 2005 führte das Oriental Institute der University of Chicago dort einen archäologischen Survey durch.

Nach islamischer Eschatologie, hier Sahīh Muslim, Buch 41, Hadith 6924, werden im Amuq oder in Dabiq muslimische Armeen am Ende der Zeit auf ihre Feinde treffen.[2][3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Lexikon der Geschichte. Orbis, 2001, ISBN 3-572-01285-6, S. 44.
  2. Florian Flade: „Seit über 1400 Jahren warten wir auf euch“. In: welt.de. 1. Dezember 2015, abgerufen am 7. Oktober 2018.
  3. Analyse: Woher der IS kommt, und was er will. In: DiePresse.com. 18. November 2015, abgerufen am 18. Januar 2018.
36.33333333333336.333333333333
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Amuq aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.