Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Amtsbezirk Obersimmental

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amtsbezirk Obersimmental
Amtsbezirk Obersimmental
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Bern (BE)
Hauptort: Zweisimmen
Fläche: 334.1 km²
Einwohner: 8052 (31. Dezember 2008)[1]
Bevölkerungsdichte: 24.1 Einw. pro km²
Karte
Karte von Amtsbezirk Obersimmental

Der Amtsbezirk Obersimmental war bis zum 31. Dezember 2009 eine Verwaltungseinheit des Kantons Bern. Sitz des Regierungsstatthalters war das Schloss Blankenburg in Zweisimmen. Der Amtsbezirk umfasste vier Gemeinden mit 8052 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2008) auf 333 km²:

Gemeinden

Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dez. 2008)
Fläche in km²
Boltigen 1404 77.0
Lenk 2371 123.1
St. Stephan 1364 60.9
Zweisimmen 2913 73.1
Total (4) 8052 334.1

Veränderungen im Gemeindebestand

Quellen

  • Ludwig Samuel von Tscharner: Die Rechtsquellen des Kantons Bern, Zweiter Teil: Rechte der Landschaft, Band 1: Das Statutarrecht des Simmentales bis 1798, 1. Halbband: Das Obersimmental. Sauerländer, Aarau 1912 (Online).

Weblinks

 Commons: Amtsbezirk Obersimmental – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Bundesamt für Statistik


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Amtsbezirk Obersimmental aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.