Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Amos Nadai

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Amos Nadai (* 26. März 1948 in Oradea, Rumänien) ist ein israelischer Diplomat.

Nadai emigrierte 1951 nach Israel. Von 1966 bis 1968 leistete er seinen Militärdienst in den israelischen Streitkräften. Danach arbeitete er von 1969 bis 1970 im israelischen Tourismusministerium. Von 1970 bis 1974 studierte er an der Law School der Hebräischen Universität in Jerusalem. Dort erhielt Nadai einen Bachelor of Laws (LL.B.) und wurde nun Mitglied in der Israeli Bar Association.

Von 1975 bis 1976 arbeitete er an der israelischen Botschaft in Paris. Es folgte Posten innerhalb des israelischen Außenministeriums und an israelischen Vertretungen im Ausland, unter anderem in Tokio und Bangkok.

Von 1997 bis 2001 war er der israelische Botschafter in Norwegen mit gleichzeitiger Akkreditierung als nicht-residierender Botschafter in Island. Sein nächster Botschafterposten brachte ihn nach Peking, wo er seit August 2007 der israelische Botschafter in der Volksrepublik China ist.

Nadai ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er spricht englisch, französisch, hebräisch, japanisch und ungarisch.

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Amos Nadai aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.