Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Amos Hochstein

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amos J. Hochstein (2014)

Amos J. Hochstein[1] (* 4. Januar 1973 in Israel) ist ein amerikanischer Diplomat und Experte für Nationale Sicherheit und Energiewirtschaft. Er war bis Oktober 2020 Aufsichtsratsmitglied von Naftogaz und ist seit August 2021 Senior-Berater für Energiesicherheit im Außenministerium der Vereinigten Staaten mit Zuständigkeit für die Politik bezüglich der deutsch-russischen Gaspipeline Nord Stream 2.

Leben

Als Kind jüdisch-amerikanischer Eltern wurde Hochstein in Israel geboren und ist dort aufgewachsen. Von 1992 bis 1995 leistete er Militärdienst bei den Israelischen Verteidigungsstreitkräften.[2]

Hochstein hat für den US-Kongress gearbeitet, dort als Gutachter ausgesagt[3] und in der Obama-Regierung unter den Außenministern Clinton und Kerry gedient. 2011 wurde er zum Sondergesandten und Koordinator für Internationale Energie-Angelegenheiten ernannt.

Nach dem Regierungswechsel verließ Hochstein den Staatsdienst und begann im März 2017 als Senior Vice President Marketing für Tellurian zu arbeiten, eine private LNG-Firma mit Sitz in Houston; im September 2020 verließ er das Unternehmen.[4] Hochstein ist Vorstands-Mitglied des Atlantic Council und des U.S.-India Business Council. Von seiner Rolle als Aufsichtsrat der ukrainischen Naftogaz trat Hochstein im Oktober 2020 zurück,[5] indem er einen Meinungsbeitrag veröffentlichte.[6]

US-Außenminister Antony Blinken gab am 10. August 2021 Hochsteins Ernennung zum Senior-Berater für Energiesicherheit bekannt. Hochstein ist zuständig für die „Reduzierung der Risiken“ der deutsch-russischen Gaspipeline Nord Stream 2. Blinken erklärte, die Berufung Hochsteins unterstreiche die Entschlossenheit der US-Regierung, Russland davon abzuhalten, seine Energievorräte als geopolitische Waffe einzusetzen.[7]

Persönliches

Hochstein ist verheiratet mit Julie Rae Ringel. Sie haben vier Kinder und leben in Washington, D.C.[8][9] Er bezeichnet sich als Modernen Orthodoxen.[10]

Einzelnachweise

  1. Amos J Hochstein. U.S. Department of State. 1. August 2014. Archiviert vom Original am 1. Dezember 2017. Abgerufen am 2. April 2016.
  2. The Hochstein World Tour (en) In: prezi.com. Abgerufen am 15. November 2020.
  3. Assessing Energy Priorities in the Middle East and North Africa. In: House Foreign Affairs Committee. 11. Juni 2014. Archiviert vom Original am 27. September 2018. Abgerufen am 8. September 2018.
  4. Trump's unkept coal promise, auf politico.com
  5. Exit of Hochstein from board highlights problems at Naftogaz, auf kyivpost.com
  6. Amos J. Hochstein: Naftogaz faces increasing sabotage from corrupt forces, auf kyivpost.com
  7. Nord Stream 2: US-Außenminister benennt Berater für Energiesicherheit. Der Spiegel, 11. August 2021.
  8. A Conversation with Amos Hochstein. In: The Washington Post. 23. April 2006. Abgerufen am 3. April 2016.
  9. Meet Rae. In: The Ringel Group. Abgerufen am 16. Dezember 2018.
  10. Ascent of Safed - In The City of Kabbalah. In: ascentofsafed.com. Abgerufen am 12. Januar 2021.
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Amos Hochstein aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.