Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Amir Weintraub

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amir Weintraub Tennisspieler
Amir Weintraub
Nationalität: IsraelIsrael Israel
Geburtstag: 16. September 1986
Größe: 188 cm
Gewicht: 74 kg
1. Profisaison: 2005
Spielhand: Rechts
Trainer: Shlomo Zoreff
Preisgeld: 229.502 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 6:5
Höchste Platzierung: 161 (21. Mai 2012)
Aktuelle Platzierung: 218
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 246 (25. Februar 2013)
Aktuelle Platzierung: 317
Letzte Aktualisierung der Infobox: 12. Juni 2013

Amir Weintraub (* 16. September 1986 in Rechovot) ist ein israelischer Tennisspieler.

Karriere

Amir Weintraub war bislang hauptsächlich auf der Challenger Tour aktiv und gewann auf dieser bislang zwei Titel im Doppel. Bei Grand-Slam-Turnieren überstand er 2013 bei den Australian Open erstmals die Qualifikation. In der Auftaktrunde besiegte er Guido Pella in drei Sätzen, ehe er in der zweiten Runde gegen Philipp Kohlschreiber ebenso deutlich in drei Sätzen unterlag.

Seit 2011 spielt Amir Weintraub für die israelische Davis-Cup-Mannschaft.

Erfolge

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger (2)

Doppel

Siege

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 20. Juli 2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Aptos Hartplatz IsraelIsrael Noam Okun Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Todd Widom
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Yani
6:2, 6:1
2. 4. März 2012 Vorlage:SIN Hartplatz SlowakeiSlowakei Kamil Čapkovič Vorlage:TPE
Vorlage:TPE
6:4, 6:4

Weblinks

 Commons: Amir Weintraub – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Amir Weintraub aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.