Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Amir Ohana

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amir Ohana (2015)

Amir Ohana (* 15. März 1976 in Rischon LeZion) ist ein israelischer Politiker der Partei Likud. Seit Juni 2019 ist er Justizminister im Kabinett Netanjahu IV.

Leben

Ohana studierte Rechtswissenschaften und ist in Israel als Rechtsanwalt tätig. Im Dezember 2015 zog er als Abgeordneter in die Knesset ein, nachdem der bisherige Innenminister und Abgeordnete Silvan Shalom seine Ämter aufgab.[1] Bei der Parlamentswahl im April 2019 wurde er erneut als Abgeordneter in die Knesset gewählt. Nachdemem Ayelet Shaked Anfang Juni 2019 als Justizministerin entlassen wurde, wurde Ohana zu ihrem Nachfolger ernannt. Er ist damit der erste offen schwule Minister in Israels Geschichte.[2]

Ohana lebt mit seinem Lebenspartner in Israel. Das Paar hat zwei Kinder aus einer Leihmutterschaft.[3]


Weblinks

Einzelnachweise

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Amir Ohana aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.