Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

American Israel Public Affairs Committee

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das American Israel Public Affairs Committee (AIPAC, dt.: „Amerikanisch-israelischer Ausschuss für öffentliche Angelegenheiten“) ist eine pro-israelische Lobby in den USA mit über 100.000 Mitgliedern. Es wurde 1953 durch Isaiah L. Kenen als American Zionist Committee for Public Affairs gegründet und später in American Israel Public Affairs Committee umbenannt. In den USA gilt es als die mächtigste unter den pro-israelischen Lobbys und als eine der mächtigsten Lobbys der USA überhaupt.[1] Der Hauptsitz der Organisation ist Washington, D.C..

Mitglieder

Mitglieder sind oder waren neben anderen die folgenden amerikanischen Politiker:

Israelische Politiker:

Mitglied können auch Organisationen sein, wie z.B. die Anti-Defamation League.

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. John Mearsheimer, Stephen Walt: The Israel Lobby and U.S. Foreign Policy. In: Kennedy School of Government Faculty Research Working Paper Series, RWP06-011. Harvard University, März 2006 (http://web.hks.harvard.edu/publications/workingpapers/citation.aspx?PubId=3670).

Siehe auch


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel American Israel Public Affairs Committee aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.