Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Amazonas (Brasilien)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amazonas
Lage
Symbole
Wappen Flagge
Basisdaten
Staat Vorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Staat
Hauptstadt Manaus
Fläche 1.577.820,2 km²
Einwohner 3.030.000 (2006)
Dichte 1,9 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 BR-AM
Wirtschaft
BIP 20.736 Mio. R$
7.370 R$ pro Kopf
(2001)

Der Bundesstaat Amazonas ist der flächenmäßig größte in Brasilien.

Geographie

Er umfasst das westliche Amazonasbecken im Norden Brasiliens und besteht größtenteils aus tropischem Regenwald. Die geographische Lage wird durch folgende maximale Breiten- und Längengrade bestimmt:

  • Geographische Breite -2°14'29" bis -9°49'10" (Nord-Süd)
  • Geographische Länge -56°06'00" bis -73°47'40" (Ost-West)

Die Fläche beträgt 1 577 820 km², die Einwohnerzahl beträgt 3 030 000.

Der Bundesstaat grenzt an die Länder Peru, Kolumbien und Venezuela sowie an die brasilianischen Bundesstaaten Roraima, Pará, Mato Grosso, Rondônia und Acre an.

Flüsse

Datei:Amazonas-Rio-Negro1.jpg
Vermischung des Amazonas-Wassers mit dem Wasser des Rio Negro

Der Fluss Amazonas heißt im Bundesstaat Amazonas die längste Strecke Rio Solimões - bis zur Hauptstadt Manaus. Die größten sonstigen Flüsse sind:

Städte

Städte mit mehr als 30.000 Einwohnern (1. Juli 2005) sind:

siehe auch: Liste der Gemeinden in Amazonas

Weblinks

 Commons: Amazonas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Amazonas (Brasilien) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.