Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Amanda Bynes

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Amanda Laura Bynes (* 3. April 1986 in Thousand Oaks, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und frühere Showmasterin im TV-Sender Nickelodeon.

Leben und Karriere

Ihre Karriere begann als Mitwirkende in der All That she wants Show, und später wurde sie der Star von The Amanda Show. Bemerkenswert sind einige ihrer Filme, zum Beispiel Lügen haben kurze Beine, in dem sie zum ersten Mal eine größere Rolle übernahm, und Was Mädchen wollen, in dem sie die Hauptrolle spielte. Ihre Synchronsprecherin war zumeist Marie-Luise Schramm.

Bynes spielte von 2002 bis 2006 in der Sitcom Hallo Holly an der Seite von Jennie Garth, die vor allem durch ihre Rolle in Beverly Hills, 90210 bekannt ist.

Im Februar 2010 posierte Bynes als Covergirl für die US-Ausgabe der Männerzeitschrift Maxim.

In der Anfang 2007 erschienenen „Aufstellung der höchsten Gehälter von Stars unter 21“ des US-amerikanischen Businessmagazin Forbes landete Bynes mit 2,5 Mio US-Dollar Gehalt pro Jahr auf Platz 5.

Bynes betätigt sich neben ihrer Schauspielerei auch im Modedesign und zeichnet. Unter anderem malte sie ein Porträt von David Letterman und schenkte es ihm. Sie wurde von Arsenio Hall als Schauspielerin und von Richard Pryor als Comedian ausgebildet.

Persönliches

Bynes lebt noch bei ihrer Familie im Conejo Valley, Kalifornien. Ihr Vater ist Zahnarzt und tritt gelegentlich als Stand-Up Comedian auf.[1]

Filmografie (Auswahl)

Filme

Serien

  • 1996–2000: All That She Wants
  • 1997–1999: Figure It Out
  • 1999–2002: The Amanda Show
  • 2001: The Nightmare Room (Gastrolle)
  • 2001: Rugrats (Synchronstimme)
  • 2002–2006: Hallo Holly (What I Like About You)
  • 2008: Family Guy(Synchronstimme, Gastrolle)
  • 2009: Canned[2] [3] (nicht veröffentlichter Pilotfilm)

Auszeichnungen

  • 2000: Kids' Choice Awards Blimp Award für Lieblings-TV-Darstellerin für: All That (1994) und The Amanda Show (1999)
  • 2001: Kids' Choice Awards Blimp Award für Lieblings-TV-Darstellerin für: The Amanda Show (1999)
  • 2002: Kids' Choice Awards Beste Performance in einer TV-Comedy-Serie - Leading Young Actress für: The Amanda Show (1999)
  • 2003: Kids' Choice Awards Blimp Award für Favorite Movie Actress für: Big Fat Liar (2002)
  • 2003: Kids' Choice Awards Blimp Award als Lieblings-TV-Darstellerin für: The Amanda Show (1999)
  • 2004: Kids' Choice Awards Blimp Award für Favorite Movie Actress für: What a Girl Wants (2003)
  • 2007: Critic‘s Choice Awards - Das beste Schauspielerensemble für: Hairspray (2007)
  • 2007: Hollywood Film Festival - Ensemble des Jahres für: Hairspray (2007)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Biografie, in der NNDB (englisch), abgerufen am 26. Juni 2010
  2. http://www.popcrunch.com/amanda-bynes-canned-on-abc/
  3. http://www.serienjunkies.de/news/canned-21313-21313.html


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Amanda Bynes aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.