Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Aluminiumacetate

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aluminiumacetate sind die Aluminium-Salze der Essigsäure, die als farblose Feststoffe vorliegen und nach ihren folgenden drei Derivaten unterschieden werden:

  • das neutrale Aluminiumtriacetat, Al(OOCCH3)3
  • das basische Aluminiumdiacetat, HOAl(OOCCH3)2 und
  • das basische Aluminiummonoacetat, (HO)2AlOOCCH3

Praktische Bedeutung hat im Wesentlichen nur Aluminiumdiacetat, das auch als Essigsaure Tonerde bezeichnet wird. Es findet Verwendung in der Volksmedizin und zur wasserabweisenden Imprägnierung von Baumwollgeweben.

Synthese

Bringt man Aluminiumsulfat in eine Bariumacetat-Lösung, so erhält man das Triacetat. Eine weitere Darstellungsmöglichkeit besteht durch Zusammenbringen von Aluminiumhydroxid, Acetanhydrid und Eisessig in wässriger Lösung, wodurch sich zunächst die basischen Aluminiumacetate bilden. Das Diacetat lässt sich direkt darstellen, indem man Natriumaluminat mit Essigsäure zur Reaktion bringt.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Aluminiumacetate aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.