Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Altstadt Weilheim in Oberbayern

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Marienplatz in Weilheim um 1900
Stadtmauer bei der Vötterlgasse um 1900

Die Altstadt von Weilheim in Oberbayern ist der historische Stadtkern der Kreisstadt des oberbayerischen Landkreises Weilheim-Schongau. Sie besteht aus mehreren Bauensembles, die unter Denkmalschutz stehen.

Geschichte

Ab etwa 1080 sind Edle zu Weilheim nachweisbar; sie waren Lehensmänner der Andechs-Meranier und starben um 1312 aus. Ab 1236 gab es einen Palisadenzaun als Vorläufer der Stadtmauer.[1] Etwa im Jahr 1328 ermöglichte der Münchner Patrizier Ludwig Pütrich der Ältere durch Stiftungen die Einrichtung des Heilig-Geist-Spitals außerhalb der Stadtmauern.[2] Im Mittelalter wurde Weilheim von mehreren schweren Bränden heimgesucht.

Erst im 19. Jahrhundert setzte der wesentliche Wandel des Stadtbildes in Weilheim ein, das weder durch die Kriege des 16. bis 18. Jahrhunderts noch durch die zahlreichen Brände spürbar verändert worden war. Im Rahmen der Säkularisation in Bayern im Jahr 1802 wurde das Franziskanerkloster in Weilheim aufgehoben. Das ehemalige Franziskanerkloster brannte 1825 ab, daraufhin wurde 1826 dort ein gemeinsames Gebäude für das Heilig-Geist-Spital und ein Krankenhaus an der heutigen Münchner Straße gebaut.[3] Zwischen 1872 und 1874 wurden drei Stadttore abgebrochen: 1872 das Obere Tor, 1873 das Schmiedtor und 1874 das Pöltnertor.[4]

Bauensembles

Einzeldenkmäler

Siehe: Baudenkmäler in Weilheim nach Straßen

Literatur

Weblinks

 Commons: Weilheim in Oberbayern – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Klaus Gast: Die Weilheimer Stadtmauer (Teil 1). In: Lech-Isar-Land 2016, S. 9–24.
  2. Christian Buck (Hrsg.), Hans Rid: Aus Weilheims Vergangenheit. Entwicklungsgeschichte der Stadt Weilheim vom Mittelalter bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts. Stöppel, Weilheim 1984, Seite 29.
  3. Christian Buck (Hrsg.), Hans Rid: Aus Weilheims Vergangenheit. Entwicklungsgeschichte der Stadt Weilheim vom Mittelalter bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts. Stöppel, Weilheim 1984, S. 133.
  4. Christian Buck (Hrsg.), Hans Rid: Aus Weilheims Vergangenheit. Entwicklungsgeschichte der Stadt Weilheim vom Mittelalter bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts. Stöppel, Weilheim 1984, S. 211 ff.
47.8392511.14112


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Altstadt Weilheim in Oberbayern aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Reinhardhauke. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.713 Artikel (davon 0 in Jewiki angelegt und 2.713 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.