Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Altheim (Adelsgeschlecht)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Herren von Altheim waren im Mittelalter ein Ortsadelsgeschlecht im Dorf Altheim (heute Donaualtheim), das heute ein Stadtteil von Dillingen an der Donau ist.

Geschichte

Die Herren von Altheim waren ein niederes Adelsgeschlecht, das 1129 erstmals urkundlich genannt wird. Sie waren ursprünglich Ministeriale der Grafen von Dillingen und hatten von diesen und den Grafen von Oettingen nahezu den gesamten Besitz in Donaualtheim zu Lehen. Sie saßen auf der Burg in Donaualtheim, an der Stelle, wo im 17. Jahrhundert die Kirche St. Vitus errichtet wurde. Reste der alten Burg sind im Unterbau des Kirchturms nachweisbar. Von der neuen Burg, nordöstlich der Kirche gelegen, zeugt nur noch ein Burgstall.

Die Herren von Altheim verzweigten sich in mehrere Linien und gründeten neue Sitze auf Burg Haggenberg, nordöstlich von Donaualtheim, und auf dem Goldberg bei Lutzingen. Zum Familienzweig auf dem Goldberg gehörte im 14. Jahrhundert die Herrschaft Mörslingen, heute ein Ortsteil von Finningen. Eine weitere Linie ist im 14. Jahrhundert im Raum Landshut nachweisbar und starb 1418/19 aus. Ab 1530 war eine Altheimer Linie im Dienst der Bischöfe von Freising.

Bekannte Namensträger

  • „Syfrid von althain uf dem Goltberg“, Zeuge in einer Urkunde von 1374

Siehe auch

Literatur

  • Die Kunstdenkmäler des Landkreises Dillingen an der Donau, bearbeitet von Werner Meyer, in der Reihe: Die Kunstdenkmäler von Bayern. Die Kunstdenkmäler von Schwaben. Bd. VII. Landkreis Dillingen an der Donau. München 1972, ISBN 3-486-43541-8, S. 202 u. 261–262.
  • Landkreis Dillingen an der Donau (Hrsg.): Der Landkreis Dillingen a. d. Donau in Geschichte und Gegenwart. 3. neu bearbeitete Auflage, Dillingen an der Donau 2005, S. 223–224, 248.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Altheim (Adelsgeschlecht) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Reinhardhauke. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.441 Artikel (davon 0 in Jewiki angelegt und 2.441 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.