Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Altes Rathaus (Geisenfeld)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Altes Rathaus in Geisenfeld
Säulenädikula mit Stuckfigur der Justitia

Das Alte Rathaus in Geisenfeld, einer Stadt im oberbayerischen Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm, wurde 1626 errichtet. Das Rathaus im Stil des Barocks an der Rathausstraße 11 ist ein geschütztes Baudenkmal.

Der dreigeschossige, giebelständige Steilsatteldachbau mit Dachreiter besitzt einen Mittelerker mit aufgesetzter Säulenädikula mit Stuckfigur der thronenden Justitia, die der im Ort ansässige Künstler Balthasar Scholl schuf. Über dem Portal ist das von Knorpelwerk gerahmte Wappen der Stadt angebracht. An der Giebelspitze ist das herzoglich-bayerische Wappen zu sehen.

Der Ratssaal im ersten Obergeschoss besitzt eine Stuckdecke der Erbauungszeit mit figürlichen Motiven: Engelsköpfe und Fruchtgebinde gruppiert um eine Maske.

In den Jahren 2015/16 wurde das alte Rathaus mit einem Aufwand von über vier Millionen Euro umfassend renoviert und wird seitdem wieder von der Stadtverwaltung genutzt.

Das Gebäude dürfte als Vorbild für das 1878 erbaute Rathaus in Wolnzach gedient haben.

Literatur

  • Jolanda Drexler-Herold, Angelika Wegener-Hüssen: Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm. Karl M. Lipp Verlag, München 1992, ISBN 3-87490-570-5, S. 20.

Weblinks

 Commons: Rathausstraße 11 (Geisenfeld) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
48.684211.6131


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Altes Rathaus (Geisenfeld) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Reinhardhauke. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.713 Artikel (davon 0 in Jewiki angelegt und 2.713 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.