Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Altes Rathaus (Essen)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rathaus um 1885 (Neogotik).
Rathaus Essen um 1920.
Datei:ID004652 E121 AltstaedtHofgasseSchlossturm.jpg
Der Essener Rathausturm hat stilistische Ähnlichkeit mit Stülers Schlossturm des Königsberger Schlosses.

Das Alte Rathaus der Stadt Essen war ein Profanbau im Stil der Neogotik,[1] der 1885 nach Entwürfen von Peter Zindel erbaut wurde. 1964 wurde das Gebäude abgebrochen.

Lage und Umgebung

Das Alte Rathaus befand sich an der Straße Markt zwischen Kettwiger Straße und heutigem Kennedyplatz – auf dem Grundstück das Geschäftshaus “Markt 1” – an der Südseite des Marktes gegenüber der Marktkirche in der Essener Innenstadt.

Geschichte

Der Krieg verschonte den alten Ratskeller, den alten Rathausturm und einen Großteil der Schaufassade. Der Essener Rathausturm hat stilistische Ähnlichkeit mit Stülers Schlossturm des Königsberger Schlosses. In der Nachkriegszeit wurde das Gebäude wiederaufgebaut zusammen mit einem für die „Nachkriegsepoche typische[n] Anbau“.[2] Im Rathaus-Anbau am Gildenplatz (seit 1964 Kennedyplatz) befand sich auch das neue Rathaus-Foyer mit Wandmosaiken von Folkwangprofessor Hermann Schardt (1956): Motive waren Minen-Förderturm, Eisenbrücken und Strommasten.[3]

1964 wurde das „Alte Rathaus“[4] zusammen mit dem Ergänzungsbau abgebrochen und an dieser Stelle ein Kaufhaus erbaut. 1987 wurde das Wertheim-Gebäude durch das heutige “Markt 1” ersetzt, erbaut nach Entwürfen der Architekten Genheimer & Partner, Essen.

Der Essener Architekt Axel Koschany wollte 2013 das historische Rathaus rekonstruieren[5]

Architektur und Ausstattung

Es war mit neogotischen Skulpturen, Gemälden und Glasgemälden reich dekoriert. Drei spätgotische Holzfiguren der Heiligen Kosmas, Damian und Sebastian vom Ende des 15. Jahrhunderts waren dort wiederaufgestellt. Zudem wurde dort auch ein Wächterhorn in Tubaform aus dem 16. Jahrhundert aufbewahrt sowie zwei stählerne zweischneidige Richtschwerter ebenso aus dem 16. Jahrhundert.[6]

Weblinks

 Commons: Altes Rathaus Essen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Clemen, S. 58; Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Essen: damals und heute : „Das „Alte Rathaus“ (Peter Zindel) von 1885“
  2. Krüssmann, S. 47f.
  3. Vgl. Krüssmann, S. 47f.
  4. Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Essen: damals und heute
  5. Wiederaufbau. Altes Rathaus soll Symbol der Identifikation für Essen werden 23. Juni 2013, auf WAZ.de.
  6. Clemen, S. 58.

Literatur