Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jüdischer Friedhof (Laer)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Jüdische Friedhof Laer befindet sich in der Gemeinde Laer im Kreis Steinfurt in Nordrhein-Westfalen. Auf dem jüdischen Friedhof, der Teil des kommunalen Friedhofs an der Straßengabelung Horstmar – Burgsteinfurt ist, sind zwei Grabsteine erhalten.

Geschichte

Der Friedhof wurde von 1925 bis 1937 belegt. Es wurden nur vier Beerdigungen vorgenommen.

Alter Jüdischer Friedhof

Auf dem Friedhof südlich der heutigen Borghorster Str. 6, der von 1829 bis Mitte des 19. Jahrhunderts belegt wurde, gibt es keine Grabsteine mehr.[1]

Neuer Jüdischer Friedhof

Auf dem Friedhof Horstmarer Straße (in der Höhe der Abzweigung nach Burgsteinfurt), der von 1845 bis 1923 belegt wurde, gibt es keine Grabsteine mehr. Im Jahr 1950 wurde der vermutlich 1938 verwüstete Friedhof eingeebnet und mit Rasen bepflanzt. Seit Mitte der 1970er-Jahre existiert ein Gedenkstein.[2]

Weblinks

  • Laer (Kommunaler Friedhof) In: Übersicht über alle Projekte zur Dokumentation jüdischer Grabinschriften auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Nordrhein-Westfalen. Jüdische Friedhöfe in Westfalen, I-P

Einzelnachweise

  1. Laer (Alter Friedhof) In: Übersicht über alle Projekte zur Dokumentation jüdischer Grabinschriften auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Nordrhein-Westfalen. Jüdische Friedhöfe in Westfalen, I-P
  2. Laer (Neuer Friedhof) In: Übersicht über alle Projekte zur Dokumentation jüdischer Grabinschriften auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Nordrhein-Westfalen. Jüdische Friedhöfe in Westfalen, I-P

Koordinaten fehlen! Hilf mit.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Jüdischer Friedhof (Laer) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.