Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Neuer Jüdischer Friedhof (Bremke)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Neue jüdische Friedhof Bremke ist ein Jüdischer Friedhof bei Bremke in der Gemeinde Gleichen (Landkreis Göttingen, Niedersachsen).

Datei:Jewish Cemetery Bremke.jpg
Blick auf den Friedhof

Lage

Der Friedhof befindet sich nordöstlich des Dorfes am unteren südlichen Hang des Eschenbergs nahe der Straße nach Sennickerode („Haspel“).

Geschichte

Der alte Friedhof an der Heiligenstädter Straße wurde um 1837 durch den neuen Friedhof außerhalb des Ortes ersetzt. Mitte des 19. Jahrhunderts waren 17 Prozent der Einwohner Bremkes jüdischen Glaubens. Nachdem in den Novemberpogromen 1938 bereits die Bremker Synagoge in Brand gesteckt und jüdische Geschäfte zerstört worden waren, musste 1944 auch der Friedhof verkauft werden. Das Gelände wurde anschließend landwirtschaftlich genutzt, die Grabsteine teilweise entfernt und zerschlagen.[1] Heute ist das Gelände wieder hergerichtet und 44 erhaltene Grabsteine sind dort aufgestellt. Der jüdische Friedhof ist als Baudenkmal ausgewiesen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Gleichen. Jüdisches Leben und Verfolgung. In: Topografie der Erinnerung – Gedenken und Erinnern in Südniedersachsen. Abgerufen am 7. Mai 2012.
51.45329823138910.048713684167


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Neuer Jüdischer Friedhof (Bremke) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.