Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Alte Synagoge Neuss

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die alte Synagoge von Neuss befand sich bei der Sparkasse Neuss auf der anderen Seite der Promenadenstraße. Sie wurde im November 1938 niedergebrannt. Viele der Neusser Juden stammten zu diesem Zeitpunkt aus Hülchrath.[1][2] Ein Mahnmal in Form eines 30 Tonnen schweren Steins, bearbeitet vom Bildhauer Ulrich Rückriem, erinnert an das Bauwerk. Anfang der 1990er Jahre wurde das Gebäude restauriert, nachdem es seit der Zeit des Nationalsozialismus als Wurst- und Schlachtküche einer nahegelegenen Metzgerei genutzt worden war.

Im Jahr 2020 soll eine neue Synagoge in Neuss für etwa 570 Juden im Neusser Raum eröffnet werden, an der Stelle, wo sich das Alexander-Bederov-Zentrum befand.[3]

Siehe auch

Einzelnachweise

51.124896.66096
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Alte Synagoge Neuss aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.