Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Alte Synagoge (Stuttgart)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Alte Synagoge in Stuttgart wurde nach Plänen von Gustav Adolf Breymann erbaut. Am 26. Mai 1859 erfolgte die Grundsteinlegung. Nachdem Breymann 1859 verstarb, führte sein Schüler Adolf Wolff den Synagogenbau fort. Die Einweihung erfolgte am 3. Mai 1861.

Der Bau wurde im Stil des Historismus mit neoislamischen Elementen gestaltet. Die Ostfassade an der Hospitalstraße war von maurischen Zinnen gekrönt. Im Mittelteil der Ostfassade war eine Apsis, in der sich der Toraschrein befand. Über der Apsis erhob sich ein Rundbogen, der mit maurischen Pflanzenornamenten verziert war. Die Innenarchitektur war nach dem Vorbild der Alhambra im maurischen Granada gestaltet worden.

Nach dem Novemberpogrom 1938 wurde die ausgebrannte Synagoge durch den jüdischen Architekten Ernst Guggenheimer abgerissen. Guggenheimer entwarf in der Nachkriegszeit den Neubau für Synagoge und Gemeindezentrum Hospitalstraße in Stuttgart.[1]

Weblinks

 Commons: Alte Synagoge (Stuttgart) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Synagoge und Gemeindezentrum Hospitalstraße, Landeshauptstadt Stuttgart.

Literatur

  • Stadtteil Stuttgart. Betsäle/Synagogen im 19./20. Jahrhundert. Die Synagogen der Gesamtgemeinde. In: Joachim Hahn und Jürgen Krüger: Synagogen in Baden-Württemberg. Band 2: Joachim Hahn: Orte und Einrichtungen. Theiss, Stuttgart 2007, ISBN 978-3-8062-1843-5 (Gedenkbuch der Synagogen in Deutschland. Band 4), S. 461-469.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Alte Synagoge (Stuttgart) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Messina. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 324 Artikel (davon 112 in Jewiki angelegt und 212 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.