Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Alte Synagoge (Brody)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Синагога у Бродах.jpg
Alte Synagoge in Brody (2016)
Datei:Postcard of Brody (western Ukraine), 1898.jpg
Postkarte mit der Synagoge (1898)

Die Alte Synagoge in Brody, einer westukrainischen Stadt in der Oblast Lwiw, wurde 1742 errichtet. Die Synagoge ist ein geschütztes Kulturdenkmal.

Nach dem Überfall auf die Sowjetunion im Jahr 1941 wurden in den folgenden drei Jahren der deutschen Besatzung fast alle circa 9000 jüdischen Bewohner Brodys zunächst zur Zwangsarbeit eingesetzt. Ab Dezember 1942 wurden sie in ein Ghetto gesperrt und danach ermordet.

Die Außenmauern der Alten Schul, wie die Synagoge von den Juden genannt wurde, stehen noch. Bis in die 1960er Jahre wurde sie als Lagerhaus benutzt. Nach einem Brand ließ man die Ruine weiter verfallen.

Weblinks

 Commons: Alte Synagoge (Brody) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
50.06666725.15


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Alte Synagoge (Brody) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.