Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Alona Harpaz

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alona Harpaz (* 1971 in Israel) ist eine Künstlerin, die in Berlin lebt und arbeitet.

Leben

  • 1985–1989 Highschool Wizo France – Photography Department, Tel Aviv
  • 1991–1993 The Bezalel Academy of Art and Design, Jerusalem
  • 1993–1995 International Center of Photography, New York
  • 1995–1999 BA Hamidrascha, The Art Teacher's Training College, Ramat Hasha

Alona Harpaz ist Gründungsmitglied des Projekts Infinite Earth, eine Projektgruppe, die Kunstwerke verkaufen und Erlöse an gute Zwecke spenden.[1]

Werk

Harpaz hatte zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen in etablierten Museen und Institutionen wie dem Martin-Gropius-Bau (Berlin), dem Israel Museum of Art (Jerusalem), dem Tel Aviv Museum of Art (Tel Aviv), The Haifa Museum of Art (Haifa), Ancient & Moder (London) und vielen anderen. Ihre Arbeiten wurde auf der 2. Prag Biennale, der Femme de la Bible sowie auf Kunstmessen wie der Art Miami Basel und anderen gezeigt.

Ausstellungen

Ausgewählte Einzelausstellungen

  • 2009 Juicy Particles, Galerie Caprice Horn, Berlin
  • 2008 Fields, Nicole Klagsbrun Gallery New York
  • 2007 Sommer Contemporary Art, Tel Aviv
  • 2006 Delight, Nicole Klagsbrun Gallery, New York
  • 2004 ADIN, Alessandro de March Gallery, Mailand
  • 2002 Sommer Contemporary Art, Tel Aviv
  • 2002 Mythos, Ramat Gan Museum, Israel
  • 2001 De March & Solbiati, Mailand
  • 1999 Sommer Contemporary Art, Tel Aviv
  • 1998 Nofar Gallery, Tel Avi

Ausgewählte Gruppenausstellungen

  • 2012 Flying, Künstlerhaus Bethanien, Berlin
  • 2011 Dorothea, Ancient & Modern, London
  • 2009 For your eyes only, de Markten, Brüssel
  • 2006 Real Woman, Bait ba Namal, Tel Aviv
  • 2005 Prague Biennial 2, Prag
  • 2005 Femmes de la Bible, Paris
  • 2005 Die Neuen Hebräer. 100 Jahre Kunst in Israel, Martin-Gropius-Bau, Berlin
  • 2004 Sommer in Zürich, Sommer Contemporary Art, Zürich
  • 2004 Romantica, Sommer Contemporary Art, Tel Aviv
  • 2003 Affirmative Action, Tel Aviv Museum, Tel Aviv
  • 2001 Tirana Bienale 1, Tirana
  • 2001 Focus on Painting, The Haifa Museum of Art, Haifa
  • 2001 The Forum of Israeli Museums, Traveling exhibition
  • 2001 Suns, Tel Aviv Museum of Art, Tel Aviv
  • 2000 Platforma, Sommer Contemporary Art, Tel Aviv
  • 2000 Hamidrasha in Maalot, Curated byYa’ir Garbuz
  • 2000 Wish List, The Israel Museum of Art, Jerusalem
  • 2000 LISTE 2000, Basel

Weblinks

Einzelnachweise

  1. infinite earth e.V.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Alona Harpaz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.