Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Alfred Steinberg-Frank

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alfred Steinberg-Frank (geb. 6. Mai 1888 in Wien; gest. 19. November 1953 in Wien) war Bankbeamter und Textdichter von Wiener Liedern.

Leben und Wirken

Alfred Steinberg-Frank arbeitete zunächst als Prokurist einer Großbank. Nach deren Zusammenbruch arbeitete er als freier Schriftsteller, Operettenlibrettist und Textdichter. Bis zu 600 Wienerlieder werden ihm zugeschrieben. Lieder, wie Das war in Petersdorf schrieb er zusammen mit Heinrich Strecker.

Er war auch Präsident der Gesellschaft zur Förderung der Wiener Volkskunst.

Begraben ist Steinberg-Frank in einem Ehrengrab der Stadt Wien am Wiener Zentralfriedhof (30D-2-9)

SteinbergAlfred.jpg

Liedertexte (Auszug)

  • Da fangt der alte Stephansturm zu plaudern an
  • In der Brigittenau
  • Auf der Lahmgruabn
  • Wein, Weib, Wien
  • Das war in Petersdorf
Operetten
  • Das Kaiserliebchen, 1930 (mit E. Decsey)
  • Bojarenliebe, 1932 (mit H. Borutzky)
  • Märchen aus Wien, 1937

Auszeichnungen

  • Von der Marktgemeinde Perchtoldsdorf erhielt er eine Ehrenurkunde
  • Beim Vereins zur Erhaltung und Förderung des Hernalser Heimatmuseums war er Ehrenmitglied[1]

Würdigung

Einzelnachweise

  1. Christian Fastl: Alfred Steinberg-Frank. In: Oesterreichisches Musiklexikon. Online-Ausgabe, Wien 2002 ff., ISBN 3-7001-3077-5; Druckausgabe: Band 5, Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 2006, ISBN 3-7001-3067-8.
  2. Christine Mitterwenger/Gregor Gatsch Riedl: Perchtoldsdorfer Straßenlexikon, 2004 ISBN 3 901 316 20 5

Weblinks

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Alfred Steinberg-Frank aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.