Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Alfred Perutz

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alfred Perutz (geb. 5. August 1885 in Triest; gest. 29. August 1934 in Wien) war ein österreichischer Dermatologe und Syphilis-Forscher.

Leben

Grabstätte von Alfred Perutz

Alfred Perutz studierte zwischen 1906 und 1911 an der Universität Wien Medizin, wo er 1912 promovierte. Seine fachliche Ausbildung erhielt er in Wien (unter anderem bei Salomon Ehrmann) und in Würzburg. 1919 habilitierte er sich als Dermatologe und Syphilidologe.

Beruflich war er in Wien am Kaiser-Franz-Joseph-Ambulatorium und Jubiläumsspital als Abteilungsvorstand der Dermatologischen Abteilung tätig. Als Mediziner beschäftigte er sich mit der Physiologie der Geschlechtsorgane, der physiologischen Chemie und Pharmakologie der Haut sowie Allergien beim Ekzem und Gewerbekrankheiten.

Nach seiner Zeit als Abteilungsvorstand betätigte er sich auch als Mitarbeiter am Lexikon der gesamten Therapie.[1]

Alfred Perutz wurde in der Neuen Jüdischen Abteilung des Wiener Zentralfriedhofes bestattet (Tor 4, Gruppe 15a, Reihe 6, Nr. 27).

Schriften

  • Moderne Gonorrhöebehandlung beim Manne, Wien (usw.), Perles, 1923
  • Die medikamentöse Behandlung der Harnröhrengonorrhöe des Mannes und deren pharmakologische Grundlagen, Wien, Urban & Schwarzenberg, 1925
  • Allgemeine Therapie der Hautkrankheiten, Wien & Berlin, Springer, 1930
  • Die Harnröhrengonorrhoe des Mannes und ihre Komplikationen, Wien & Berlin, Springer, 1931
  • Beiträge zur experimentellen Pharmakologie des männlichen Genitales, Wien, Institut für allgemeine und experimentelle Pathologie der Universität Wien, 1924, zusammen mit Konrad Merdler

Literatur

Weblinks

 Commons: Alfred Perutz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Walter Marle (Hrsg.): Lexikon der gesamten Therapie mit diagnostischen Hinweisen. 2 Bände, 4., umgearbeitete Auflage. Urban & Schwarzenberg, Berlin/Wien 1935 (Verzeichnis der Mitarbeiter).


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Alfred Perutz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.