Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Alexandra Binnenkade

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alexandra Binnenkade (* 1969) ist eine Schweizer Historikerin.

Leben

Alexandra Binnenkade studierte Allgemeine Geschichte des Mittelalters und der Neuzeit, Kunstwissenschaft und Völkerrecht an der Universität Basel und beendete das Studium mit einer historisch-anthropologischen Arbeit zum Streik der Gotthardtunnel-Arbeiter von 1875. 2007 wurde sie an der Universität Basel promoviert. Für ihre Doktorarbeit über den Alltag im jüdisch-christlichen Dorf Lengnau im 19. Jahrhundert erhielt sie 2008 den Preis der Geisteswissenschaftlichen Fakultät. 2010/11 arbeitete sie als Post-doc-Stipendiatin des Schweizerischen Nationalfonds an einer Fallstudie über Formen der Vermittlung von Gewalt im Geschichtsunterricht. Sie ist Lehrbeauftragte am Departement für Geschichte an der Universität Basel.

Schriften (Auswahl)

  • Sturmzeit. Die Evangelisch-Reformierte Landeskirche des Kantons Aargau zwischen 1933 und 1948, Baden 1999
  • ÜberLebenErzählen. Lebensgeschichtliche Interviews im Geschichtsunterricht, Didaktisches Begleitheft, Zürich 2007
  • KontaktZonen. Jüdisch-christlicher Alltag in Lengnau, Köln 2009 (Dissertation)

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Alexandra Binnenkade aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.