Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Alexandra Binnenkade

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alexandra Binnenkade (* 1969) ist eine Schweizer Historikerin.

Leben

Alexandra Binnenkade studierte Allgemeine Geschichte des Mittelalters und der Neuzeit, Kunstwissenschaft und Völkerrecht an der Universität Basel und beendete das Studium mit einer historisch-anthropologischen Arbeit zum Streik der Gotthardtunnel-Arbeiter von 1875. 2007 wurde sie an der Universität Basel promoviert. Für ihre Doktorarbeit über den Alltag im jüdisch-christlichen Dorf Lengnau im 19. Jahrhundert erhielt sie 2008 den Preis der Geisteswissenschaftlichen Fakultät. 2010/11 arbeitete sie als Post-doc-Stipendiatin des Schweizerischen Nationalfonds an einer Fallstudie über Formen der Vermittlung von Gewalt im Geschichtsunterricht. Sie ist Lehrbeauftragte am Departement für Geschichte an der Universität Basel.

Schriften (Auswahl)

  • Sturmzeit. Die Evangelisch-Reformierte Landeskirche des Kantons Aargau zwischen 1933 und 1948, Baden 1999
  • ÜberLebenErzählen. Lebensgeschichtliche Interviews im Geschichtsunterricht, Didaktisches Begleitheft, Zürich 2007
  • KontaktZonen. Jüdisch-christlicher Alltag in Lengnau, Köln 2009 (Dissertation)

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Alexandra Binnenkade aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.