Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Alexander Stein (Rabbiner)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alexander Stein (geb. 1. Oktober 1843 in Grombach; gest. 1914 in Karlsruhe) war Ehrenrabbiner der Jüdischen Gemeinde Worms.

Leben

Er war der Sohn des jüdischen Händlers Nathan Stein und seiner Frau Zimel Marko. Der Vater verlegte 1850 sein Geschäft von Grombach nach Heilbronn, wo Alexander Stein die Schule besuchte. Später war er auch noch auf einer Schule in Karlsruhe, bevor er in Breslau und Halle an der Saale Philosophie studierte und 1866 als Dr. phil. abschloss. Im Juni 1867 wurde er im Alter von 24 Jahren zum Rabbiner in Worms berufen. Dieses Amt übte er 43 Jahre bis zum Eintritt in den Ruhestand 1910 aus. Er machte sich um den Aufbau der Gemeinde in Worms verdient und wurde sowohl von orthodoxen wie liberalen Juden sowie von kirchlichen und politischen Institutionen anerkannt. Beim Eintritt in den Ruhestand wurde er vom Großherzog von Hessen mit dem Ritterkreuz I. Klasse Philipps des Großmütigen ausgezeichnet, die Rabbinatsgemeinde ernannte ihn zum Ehrenrabbiner.

Literatur (Auswahl)

  • Michael Brocke, Julius Carlebach (Hrsg.), Biographisches Handbuch der Rabbiner I/2, 833 f. (2004)
  • Hans Appenzeller und Arnold Scheuerbrandt: Dreihundertfünfzig Jahre jüdisches Leben in Grombach. In: Stadt Bad Rappenau (Hrsg.): Grunbach uff dem Creichgöw, Bad Rappenau 2010, S. 365–385, hier S. 375.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Alexander Stein (Rabbiner) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Schmelzle. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 52 Artikel (davon 1 in Jewiki angelegt und 51 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.