Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Alex Joseph Vadakumthala

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alex Joseph Vadakumthala (* 14. Juni 1959 in Maradu-Panangad, Kerala, Indien) ist Bischof von Kannur.

Leben

Alex Joseph Vadakumthala empfing am 19. Dezember 1984 das Sakrament der Priesterweihe für das Erzbistum Verapoly.

Von 1988 bis 1992 studierte er an der Päpstlichen Universität Urbaniana in Rom Kanonisches Recht und wurde zum Dr. jur. can. promoviert. Von 1993 bis 1999 war er Mitarbeiter des Päpstlichen Rates für die Pastoral im Krankendienst. Anschließend war er zehn Jahre lang Generalsekretär der Gesundheitskommission der indischen Bischofskonferenz. Im Jahr 2009 wurde er Vizekanzler und 2011 Generalvikar des Erzbistums Verapoly. Von 2009 bis 2013 war er Präsident der Canon Law Society of India.

Am 1. Februar 2014 ernannte ihn Papst Franziskus zum Bischof von Kannur.[1] Die Bischofsweihe spendete ihm der Apostolische Nuntius in Indien, Erzbischof Salvatore Pennacchio, am 23. März desselben Jahres. Mitkonsekratoren waren der Erzbischof von Verapoly, Francis Kallarakal, und der Bischof von Calicut, Varghese Chakkalakal.

Weblinks

  • Eintrag zu Alex Joseph Vadakumthala auf catholic-hierarchy.org (englisch)

Einzelnachweise

  1. Nomina del Vescovo di Kannur (India), in: Presseamt des Heiligen Stuhls: Tägliches Bulletin vom 1. Februar 2014.
VorgängerAmtNachfolger
Varghese ChakkalakalBischof von Kannur
seit 2014


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Alex Joseph Vadakumthala aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.