Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Alex Feuerherdt

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alex Feuerherdt (* 1969) ist gelernter Buchhändler und arbeitet als Verlagslektor, Grafiker und freier Publizist.

Leben

Feuerherdt schreibt für die Jüdische Allgemeine, Konkret, Tagesspiegel und Jungle World. Seine thematischen Schwerpunkte sind Fußball, der Nahostkonflikt und Antisemitismus/Antizionismus. Er lebt in Köln.

Beispielsweise findet er Antisemitismus auch im „Gerede vom vorgeblich typischen Bayerndusel“, einen der „vordergründig harmlos erscheinenden Vorwürfe gegen den Club“, durch den jedoch immer wieder Stereotype durchscheinen würden, die „auch im antisemitischen Arsenal ein Zuhause haben.“ Dazu gehöre die antisemitische These, dass jüdische Sportvereine sich ihren Erfolg unter Umgehung ehrlicher Arbeit erschwindeln. So stehe der Bayerndusel als vermeintlich unverdientes Glück dem „ehrlich erarbeiteten Erfolg oder wenigstens der ehrenvollen Niederlage“ gegenüber und suggeriere, dass der Verein von unlauteren Einflüssen profitiere. Feuerherdt vertritt damit die These, dass sich – obwohl der Verein heute im Gegensatz zu früheren Zeiten nicht mehr als „Judenclub“ beschimpft werde – antisemitische Topoi in den Ressentiments gegen den erfolgreichsten deutschen Profifußballverein gehalten hätten.[1]

Feuerherdt war Oberliga-Schiedsrichter und ist heute Mitglied des Schiedsrichterausschusses des Kreises Köln im Fußball-Verband Mittelrhein.[2] Mit seinem Fachwissen rund um das Schiedsrichterwesen ist er ständiger Gast im Podcast "Collinas Erben".[3]

Schließlich ist Feuerherdt auch Betreiber und Autor des Blogs „Lizas Welt“, dessen Titel eine Hommage an den ehemaligen französischen Fußballspieler Bixente Lizarazu ist.[4]

Werke

  • Alex Feuerherdt, Matthias Grzegorczyk, Glenn Jäger, Andreas Bodden, Mischa Aschmoneit: Denn Angriff ist die beste Verteidigung. Pahl-Rugenstein Nachfolger 2001, ISBN 3-89144-263-7
  • Bürte Hoppe, Alex Feuerherdt: Best of WM. Eine heitere Reise um die Fußballwelt. Agon Sportverlag 2005, ISBN 978-3-89784-266-3.
  • Alex Feuerherdt, Heinz Novak: Tore, Punkte, Spieler. Die komplette BVB-Statistik. Die Werkstatt 2007, ISBN 978-3-89533-542-6.
  • Thomas von der Osten-Sacken, Oliver M. Piecha, Alex Feuerherdt (Hrsg.): Verratene Freiheit. Der Aufstand im Iran und die Antwort des Westens. Verbrecher-Verlag 2010, ISBN 978-3-940426-51-2.
  • Alex Feuerherdt: Der Offenbarungseid (nicht nur) der Linken. In: Roland Buhles (Hrsg.): Mein elfter September. Conte-Verlag 2011, ISBN 978-3-941657-44-1.
  • Alex Feuerherdt: Bayer 04 Leverkusen. Die Fußball-Chronik. Die Werkstatt 2011, ISBN 978-3-89533-819-9.
  • Alex Feuerherdt: Die Palästinenser im „Arabischen Frühling“. In: Jörg Kronauer, Wolfgang Schneider (Hrsg.): Despoten-Dämmerung. Der „Arabische Frühling“, Israel und die Interessen des Westens. KVV konkret 2011, ISBN 978-3-930786-62-6.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. [1], Vortrag von Alex Feuerherdt im Hundertmeister, Duisburg, 15. Dezember 2005, zum FC Bayern München und der Linken
  2. FVM - Kreis Köln - Gremien - Schiedsrichterausschuss
  3. Podcast Collinas Erben
  4. Collinas Erben: Textsonderausgabe zum 10. Spieltag


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Alex Feuerherdt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.