Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Aldershot (Hampshire)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage von Aldershot

Aldershot ist eine Stadt in der englischen Grafschaft Hampshire und gehört zum Distrikt Rushmoor. Die Stadt zählt rund 62.000 Einwohner.

Garnison Aldershot

In England ist Aldershot am besten bekannt durch die britische Armee, die dort seit dem Krimkrieg ihre Garnison Aldershot unterhält. 1854 So wurde das Lager Aldershot (The Home of the British Army) errichtet. Der Aufbau des größten Standortes der britischen Armee führte in dieser Zeit zu einem massiven Anwachsen der Bevölkerung im Ort. So stieg die Bevölkerungszahl von 875 im Jahr 1851 auf 16.000 im Jahr 1861 (darunter 9.000 Militärangehörige). Aldershot galt im viktorianischen England als Synonym für die Ausbildung der britischen Armee. Heute hat die Garnison Aldershot ca. 10.500 Einwohner. Die Garnison enthält einige Wahrzeichen, so das Observatorium, die Wellington Statue, den Militärfriedhof und die Royal Garrison Church of All Saints. 1883 wurde das Reiterstandbild des ersten Duke of Wellington, Sieger über Napoleon in der Schlacht bei Waterloo, hierher verlegt, nachdem es 1846 zunächst auf dem Wellington Arch in London platziert worden war.

Geographie

Aldershot liegt in den North Downs zwischen Guildford und Basingstoke.

Sport

Der in der Stadt beheimatete Fußballverein Aldershot Town ist seit 2008 in der Football League Two, der vierthöchsten englischen Spielklasse, aktiv.

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks

 Commons: Aldershot – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
51.25-0.76666666666668


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Aldershot (Hampshire) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.