Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Albrecht Metzger

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Albrecht Metzger als Friedrich Schiller in Komm Du bloß hoim! Reloaded im Kult, Niederstetten, 2012

Albrecht Metzger (* 1945 in Stuttgart) ist ein deutscher Moderator, Journalist und Kabarettist.

Werdegang

Albrecht Metzger war in den 1970er Jahren Redakteur der SDR-Jugendsendung Jour Fix und Moderator von Diskuss und Teamwörk, bevor er durch die Rock-Musiksendung Rockpalast des WDR einem breiten Publikum bekannt wurde. Er war ab 1974 der erste Moderator der Studiosendungen. Zusammen mit Alan Bangs war er Moderator der langen Rockpalastnächte, in der er die Bands mit dem rituellen Satz „German Television proudly presents – Liebe Freunde, heute bei uns zu Gast live im Rockpalast: …“ ankündigte.[1]

1977 wechselte Metzger von Stuttgart nach West-Berlin und spielte dort bis 1982 im Kinder- und Jugendtheater Rote Grütze in dem Stück Mensch ich lieb dich doch den Sozialarbeiter Rocky. Als Autor und Regisseur drehte Metzger mehr als 40 Dokumentarfilme für die ARD. Als Kabarettist gründete Metzger 1988 in Berlin die Schwabenoffensive Berlin.

Er tourte mit seinem Soloprogramm Spätzle liebt Bulette durch die deutschen Kleinkunstbühnen.

Im Internetradio silverdisc.de moderiert er an jedem Ersten des Monats die „definitive Rock-Musik-Vinyl-Show“' Knistern und Rauschen.[2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. daserste.de: Video: I've lost my mind in Essen – 40 Jahre Rockpalast-Nacht (Link nicht mehr abrufbar)
  2. Knistern und Rauschen


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Albrecht Metzger aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.