Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Albert Regel

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Albert Regel (russisch Иоанн-Альберт Регель; * 12. Dezember 1845 in Zürich; † 6. Juli 1909 in Odessa) war ein schweizerisch-russischer Mediziner, Botaniker, Zentralasienforscher und Archäologe. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „A.Regel“.

Leben

Johann Albert Regel ist der Sohn von Eduard August von Regel (1815–1892), der ab 1855 Oberbotaniker und Direktor des kaiserlichen Botanischen Gartens in St. Petersburg war.

Er arbeitete in der damals unter russischer Verwaltung stehenden chinesischen Stadt Gulja in der Provinz Ili als Kreisarzt. In den Jahren 1879–1880 unternahm er von dort aus eine Expedition nach Turfan. Er beschrieb die Klosterruinen und buddhistischen Zeugnisse der Vergangenheit aus dem Turfan-Gebiet.

Er hat auch Karategin und Darwaz, heute in Badachschan und Berg-Badachschan, bereist.

Werke

  • Beitrag zur Geschichte des Schierlings und Wasserschierlings. - Moskau, 1877. Digitalisierte Ausgabe der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf
  • Reisen in Central-Asien, 1876-79. In: Dr. A. Petermann's Mittheilungen aus Justus Perthes' Geographischer Anstalt; 25. Band, 1879, S.376-384 und 408-417. Justus Perthes, Gotha 1879
  • Meine Expedition nach Turfan 1879. In: Dr. A. Petermann's Mittheilungen aus Justus Perthes' Geographischer Anstalt; 27. Band, 1881, S.380-394. Justus Perthes, Gotha 1881

Literatur

  • Edward Delmar Morgan: „Dr. Regel's Expedition from Kuldja to Turfan in 1879-1880“, in: Proceedings of the Royal Geographic Society, Juni 1881
  • S. L. Tikhvinskiy, B.A. Litvinskiy: Vostochnïy Turkestan v drevnosti i rannem srednevekove (Ost-Turkestan im Altertum und frühen Mittelalter), Moskau 1988
  • Jack A. Dabbs: History of the Discovery and Exploration of Chinese Turkestan. The Hague: Mouton, 1963.
  • Hartmut Walravens: Regel, Johann Albert. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 21, Duncker & Humblot, Berlin 2003, S. 256 f. (Onlinefassung).
  • Carsten Goehrke: Regel, Albert im Historischen Lexikon der Schweiz

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Albert Regel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.