Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Albert Meyer (Jurist)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Albert Meyer

Albert Meyer (* 2. August 1947 in Berlin) ist ein deutscher Jurist und ehemaliger Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde zu Berlin.

Leben

Meyer besuchte Internate in St. Gallen und Oxford. Er absolvierte ein Jurastudium an der FU Berlin, in Göttingen und in Israel. 1983 wurde er zum Rechtsanwalt in Berlin zugelassen und 1993 zum Notar bestellt. Er ist Master of European and International Business Law (M.B.L.-HSG) der Hochschule St. Gallen und hat über das Thema Schutz gegen Diskriminierung – Pflicht zur Gleichbehandlung im Privatrecht promoviert.

Meyer wurde im Januar 2004 mit der Liste „KADIMA-Vorwärts“, welche bei den Wahlen zur Repräsentantenversammlung der Jüdischen Gemeinde zu Berlin zwei Drittel der Stimmen errang, zum Vorsitzenden der Gemeinde gewählt. Im November 2005 legte er das Amt nieder.[1]

Im März 2014 trat er wegen der unhaltbaren Zustände - gemeinsam mit anderen (u. a. Benno Bleiberg) - aus der Jüd. Gemeinde Berlin aus.

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Albert Meyer gibt auf. In: Berliner Zeitung, 2. November 2005


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Albert Meyer (Jurist) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.