Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Albert Müller (Bürgermeister)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Albert Müller (geb. 27. Juli 1891 in Solingen; gest. 27. Januar 1951) war ein deutscher Kommunist und Politiker.

Leben

Albert Müller war gelernter Schlosser und vielseitig gebildet. Viele Jahre war er Vorsitzender der Freien Schulgesellschaft. Noch im März 1933, zwei Monate nach der „Machtergreifung“ durch die Nationalsozialisten, kandidierte er auf der Liste der KPD für die Solinger Stadtverordnetenversammlung.

Müller wohnte in Solingen im Haus Potsdamer Str. 3, wo auch ein Büro der SA untergebracht war. Dies hatte zur Folge, dass er ständig schikaniert und denunziert wurde. Fünfmal wurde er verhaftet, doch konnten ihm keine Widerstandshandlungen nachgewiesen werden. Trotzdem kam er als Kommunist von März 1933 bis Ende April 1935 in Schutzhaft, unter anderem ins KZ Börgermoor, wo er zu den „Moorsoldaten“ gehörte, und 1937 ins KZ Sachsenhausen. Bei Misshandlungen wurden ihm alle Zähne ausgeschlagen, und er bekam ein Herzleiden. Die letzte Verhaftung erfolgte am 15. August 1944, weil er verdächtigt wurde, Kontakte zu den Verschwörern des Attentats vom 20. Juli gegen Hitler gehabt zu haben.

Am 17. April 1945 übergab der bisherige Solinger Oberbürgermeister Rudolf Brückmann die Stadt an die US-amerikanischen Truppen, im Beisein von Müller und Paul Kaiser (SPD).[1] Im Februar 1946 wurde Albert Müller von der britischen Militärregierung als Oberbürgermeister von Solingen eingesetzt, bis im Oktober 1946 die erste freie Kommunalwahl erfolgte und der CDU-Mann Gerhard Hebborn gewählt wurde.

Literatur

  • Ingrid Sbosny/Karl Schabrod: Widerstand in Solingen. Aus dem Leben antifaschistischer Kämpfer. Fulda 1975, S. 125f.

Einzelnachweise

  1. 1945: US-Soldaten rücken ein auf solinger-tageblatt.de v. 24. Juni 2006

Weblink

Vorlage:Navigationsleiste Bürgermeister der Stadt Solingen


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Albert Müller (Bürgermeister) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.