Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Albert Heilmann

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Albert Heilmann (geb. 6. Juni 1886 in München; gest. 20. Dezember 1949 in Berlin-Wilmersdorf; vollständiger Name: Albert Max Heilmann) war ein deutscher Bauunternehmer, der in München und in Berlin tätig war.

Von 1909 bis 1929 leitete er als Juniorchef das Bauunternehmen seines Vaters Jakob Heilmann, die Heilmann & Littmann Bau-GmbH. Später übernahm er den Vorsitz im Aufsichtsrat des mittlerweile in eine Aktiengesellschaft umgewandelten Unternehmens.

Das Europahaus in Berlin, in dem sich heute das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung befindet, wurde von ihm in Zusammenarbeit mit dem Berliner Immobilienunternehmer Heinrich Mendelssohn erbaut.

Schriften

  • Das Europa-Haus in Berlin. Ein neuzeitlicher Grossbau. Seine Entstehungsgeschichte vom ersten Spatenstich bis zur Vollendung. Ascher, Berlin 1931.

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Albert Heilmann aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.