Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Alain Claude Sulzer

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alain Claude Sulzer (* 17. Februar 1953 in Basel) ist ein Schweizer Schriftsteller und Übersetzer.

Sulzer absolvierte eine Ausbildung zum Bibliothekar und war später als Journalist tätig. Seit den Achtzigerjahren veröffentlicht er eigene literarische Texte, vorwiegend Prosa. Daneben hat er aus dem Französischen ein paar Werke übersetzt. 1990 nahm er am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt teil; seit 2008 ist er Mitglied der dortigen Jury. Sulzer lebt heute in Basel, im elsässischen Vieux-Ferrette und in Berlin.[1]

Auszeichnungen

Werke

Herausgeberschaft

Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. Berlin glänzt von Alain Claude Sulzer, in: NZZ, 23. Januar 2012

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Alain Claude Sulzer aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.