Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

al-Arabiya

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Al-Arabiya
Senderlogo
Logo
Allgemeine Informationen
Empfang:
Eigentümer: Middle East Broadcasting Center
Auflösung: 1080i, 576i
Sendebeginn: 3. März 2003
Website: www.alarabiya.net
Liste von Fernsehsendern

al-Arabiya (arabisch ‏العربية‎, DMG al-ʿArabīya, englisch Al Arabiya geschrieben, deutsch auch Al-Arabija) ist ein arabischsprachiger Nachrichtensender in der Dubai Media City in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Der Fernsehsender wurde am 3. März 2003 als Teil des Medienkonzerns MBC gegründet. Er versteht sich selbst als unabhängiger 24-Stunden-Nachrichtensender, der in besonderem Maße auf die Belange der arabischen Welt eingeht, und gilt als größter Konkurrent des bekannteren Nachrichtensenders Al Jazeera aus Katar.

Der Konzern MBC befindet sich im Besitz saudischer Investoren.

In der westlichen Welt erregte der Sender großes Aufsehen, als er am 15. April 2004 ein Tonband veröffentlichte, worin ein Sprecher, der als Osama bin Laden identifiziert wurde, europäischen Staaten, die nicht am Irak-Krieg beteiligt waren, einen Waffenstillstand anbot.

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Al-Arabiya aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.