Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Aisne (Oise)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aisne
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

Aisne-Ufer bei Soissons

Daten
Gewässerkennzahl FRH1--0200
Lage Frankreich, Regionen Grand Est, Hauts-de-France
Flusssystem Seine
Abfluss über Oise → Seine → Ärmelkanal
Quelle im Gemeindegebiet von Rembercourt-Sommaisne
48° 56′ 48″ N, 5° 10′ 21″ O48.9466666666675.1725240
Quellhöhe 240 m[1]
Mündung bei Compiègne in die Oise
49.4347222222222.846388888888930

49° 26′ 5″ N, 2° 50′ 47″ O49.4347222222222.846388888888930
Mündungshöhe 30 m[1]
Höhenunterschied 210 m
Länge 353 km[2]

Mittelstädte Soissons, Compiègne
Kleinstädte Sainte-Menehould, Vouziers
Schiffbar Von der Mündung bis Condé-sur-Aisne

Die Aisne [ɛn] ist ein Fluss in Frankreich, im Norden des Landes, der durch die Regionen Grand Est und Hauts-de-France verläuft.

Geografie

Datei:MapAisne.jpg
Die Aisne fließt hauptsächlich nach Westen

Sie entspringt im Argonnen-Massiv, im Gemeindegebiet von Rembercourt-Sommaisne und entwässert generell in westlicher Richtung. Die Aisne mündet nach 353 Kilometern bei Compiègne in die Oise. Auf ihrem Weg durchquert sie die Départements:

Orte am Fluss

Nebenflüsse

Linke Nebenflüsse:

Rechte Nebenflüsse:

Schifffahrt

Von der Mündung bis Condé-sur-Aisne ist der Fluss mit Schiffen befahrbar. Weiter oberhalb wird er vom Canal latéral à l’Aisne bis Vieux-lès-Asfeld und danach vom Canal des Ardennes bis Vouziers begleitet.

Geschichte

In der Antike wurde der Fluss noch Axona genannt. Während des gallischen Kriegs besiegte hier Julius Cäsar in der Schlacht von Axona eine keltische Armee der Belger.

Datei:German trenches on the aisne.jpg
Deutsche Schützengräben an der Aisne während der Schlacht an der Aisne 1917.

Während des Ersten Weltkrieges war die Region an der Aisne heftig umkämpft, besonders im September 1914, Frühjahr 1917 und im Mai/Juni 1918.

Am 9. und 10. Juni 1940 gab es ebenfalls eine Schlacht an der Aisne.

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 geoportail.fr (1:16.000)
  2. Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Aisne auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 9. August 2010, gerundet auf volle Kilometer.

Weblinks

 Commons: Aisne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Aisne (Oise) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.