Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Aioler

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Aioler (altgriechisch Αἰολεῖς), Aiolier oder Äoler zählten neben den Dorern und Ioniern zu den bedeutendsten Stämmen des antiken Griechenlands.

Der Name leitet sich von Aiolos ab, einem der drei Söhne des Hellen, des mythischen Stammvaters aller Griechen, mit der Nymphe Orseis. Aiolos’ Bruder Doros war der Stammvater der Dorer, seine Neffen Achaios und Ion die Stammväter der Achaier und der Ionier. Zunächst lebten die Aioler hauptsächlich in Thessalien, gründeten aber während der Dunklen Jahrhunderte, spätestens im 8. Jahrhundert v. Chr., Siedlungen in Nordwest-Kleinasien und den vorgelagerten Ägäis-Inseln (sogenannte Aiolische Wanderung).

Die Aioler sprachen den aiolischen Dialekt, der in klassischer Zeit in Thessalien, Teilen Böotiens, auf Lesbos und im nördlichen Teil Westkleinasiens verbreitet war.

Literatur

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Aioler aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.