Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Aigendorf (Attenweiler)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aigendorf
Gemeinde Attenweiler
Koordinaten: 48° 10′ N, 9° 43′ O48.16479.7115532Koordinaten: 48° 9′ 53″ N, 9° 42′ 41″ O
Höhe: 532 m ü. NHN
Postleitzahl: 88448
Vorwahl: 07357

Aigendorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Attenweiler im Landkreis Biberach in Baden-Württemberg. Der Weiler liegt circa zwei Kilometer nördlich von Attenweiler.

Aigendorf wurde als Teil der Gemeinde Oggelsbeuren am 1. Januar 1975 durch die Vereinigung der Gemeinden Attenweiler, Oggelsbeuren und Rupertshofen zu Attenweiler eingemeindet.[1]

Geschichte

Der Ort wurde 1434 erstmals erwähnt, er gehörte zur Vogtei Oggelsbeuren. Der Besitz der Herren von Stadion war später Bestandteil des Ritterguts Oberstadion. 1434 gelangte ein Hof als österreichisches Lehen an die Herren von Stadion. Weitere Güter wurden nach Aufhebung des Klosters Oggelsbeuren 1789 von den Stadion ersteigert.

Nach 1806 bis 1972 gehörte Aigendorf zur Gemeinde Moosbeuren und kam 1972 zur Gemeinde Oggelsbeuren.

Sehenswürdigkeiten

  • Kapelle, erbaut 1870

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz, ISBN 3-17-003263-1, S. 545.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Aigendorf (Attenweiler) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Reinhardhauke. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.461 Artikel (davon 0 in Jewiki angelegt und 2.461 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.