Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Ahmad ibn 'Adschiba

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Scheich Ahmad ibn 'Adschiba (arabisch ‏أحمد بن عجيبة‎, DMG Aḥmad b. ʿAǧība; geb. 1747; gest. 1809) war ein Poet, Gelehrter und großer Wali[1] aus Marokko, ein Sufi aus der Darqawiyya-Tariqa, einem Zweig der Schadhiliyya. Er war ein Schüler von Muhammad ibn Ahmad al-Buzidi (gest. 1814),[2] der wiederum ein Schüler von ad-Darqawi war.[3]

Er war Verfasser zahlreicher Werke,[4] darunter eines wichtigen Glossars (kurz: Miʿrādsch) zur Terminologie des Sufismus. Seine Zwei Abhandlungen über die Einheit der Existenz (Taqyīdāni fī waḥdat al-wuǧūd) wurden ins Französische übersetzt (Deux Traités sur l'Unite de l'Existence), seine Autobiographie ins Englische (Titel der englischen Übersetzung: Autobiography of a Moroccan Sufi: Ahmad Ibn 'Ajiba).

In neuerer Zeit hat sich der Franzose Jean-Louis Michon (1924–2013) um die Erforschung seines Werkes verdient gemacht.

Werke (Auswahl)

  • Autobiographie (Titel der englischen Übersetzung: Autobiography of a Moroccan Sufi: Ahmad Ibn 'Ajiba)
  • Zwei Abhandlungen über die Einheit der Existenz (übersetzt von Jean-Louis Michon)
  • Glossar zur Terminologie des Sufismus (siehe die Arbeit von Jean-Louis Michon und die englische Übersetzung)

Literatur

  • J.-L. Michon, Artikel: Ibn 'Adjība, in EI2, iii, 696-7
  • Biographical Encyclopaedia of Sufis: Central Asia And Middle East (2002) (Online-Auszug)
  • Jean-Louis Michon: Autobiography of a Moroccan Sufi: Ahmad Ibn 'Ajiba [1747–1809]. 2000; ISBN 1-887752-20-X
  • Jean-Louis Michon; Ahmad ibn Muhammad Abu al-'Abbas Ibn 'Agibah: Le soufi marocain Ah̥mad Ibn 'Ajība (1746–1809) et son "Mi'rāj" (glossaire de la mystique musulmane). Paris : J. Vrin, 1990 (Etudes musulmanes, 14) (Review (1) (2) / Kat.)
  • The Book of Ascension: Looking into the Essential Truths of Sufism: (Mi'raj al-tashawwuf ila haqa'iq al-tasawwuf) A Lexicon of Sufic Terminology by Ahmad ibn 'Ajiba, Mohamed Fouad Aresmouk (Translator), Michael Abdurrahman Fitzgerald (Translator). Fons Vitae 2012; ISBN 978-1-891785-84-9
  • The Immense Ocean: Al-Bahr Al-Madid: A Thirteenth Century Quranic Commentary on the Chapters of the All-Merciful, the Event, and Iron (Fons Vitae Quranic Commentaries) 2009

Weblinks

Einzelnachweise und Fußnoten

  1. islamische-zeitung.de (Memento vom 1. Februar 2014 im Internet Archive)
  2. Des Gründers des Darqawiyya-Zweiges namens Bū-Zīdiyya.
  3. J. Spencer Trimingham: The Sufi Orders in Islam. 1998, S. 112 (Online-Auszug)
  4. Der Artikel in EI (J.-L. Michon) listet 43 Titel auf.
Ahmad ibn 'Adschiba (Alternativbezeichnungen des Lemmas)
Ahmad Ibn 'Ajiba; Ah̥mad Ibn 'Ajība; Aḥmad Ibn-Muḥammad Ibn-ʿAǧība; Aḥmad Ibn-ʿAǧība; Aḥmad ibn Muḥammad Ibn Ajībah; Aḥmad ibn Muḥammad Ibn-Ajībah; Aḥmad Ibn Ajībah; Ibn-ʿAǧība Aḥmad; Aḥmad Ibn Ajībah; Schaikh Ahmad Ibn ‘Adschiba; Schaikh Sidi Ahmad Ibn ‘Adschiba Al-Hassani Al-Maghribi


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Ahmad ibn 'Adschiba aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.