Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Aguda

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die portugiesische Gemeinde. Für weitere Bedeutungen siehe Aguda (Begriffsklärung)
Aguda
Wappen Karte
Wappen von Aguda
Basisdaten
Region: Centro
Unterregion: Pinhal Interior Norte
Distrikt: [[Vorlage:Info ISO-3166-2:PT-10|Vorlage:Info ISO-3166-2:PT-10]]
Concelho: Figueiró dos Vinhos
Koordinaten: 39° 54′ N, 8° 20′ W39.908333333333-8.3316666666667Koordinaten: 39° 54′ N, 8° 20′ W
Einwohner: Vorlage:Metadaten Einwohnerzahl PT-10 (Stand: 30. Juni 2011)[1]
Fläche: Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „[“dep1 (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Postleitzahl: 3260-021
Politik
Bürgermeister: José Adelino Sardinha
Adresse der Gemeindeverwaltung: Junta de Freguesia de Aguda
Rua D. Afonso Henriques
3260-021 Aguda
Webseite: cm-figueirodosvinhos.pt/c/o-concelho-freguesia-de-aguda.html
Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Art ist leerVorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Karte ist leerVorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Höhe ist leerVorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Bürgermeister ist ausgefülltVorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Verwaltungsort ist leer

Aguda ist eine Gemeinde (Freguesia) im portugiesischen Kreis Figueiró dos Vinhos. In ihr leben Vorlage:Metadaten Einwohnerzahl PT-10 Einwohner (Stand 30. Juni 2011)[1].

Geografie

Aguda liegt 8 km westlich von der Kreisstadt Figueiró dos Vinhos.

Geschichte

1212 erhielt der Ort Stadtrechte durch König D.Sancho II. und wurde zur Vila erhoben. König Manuel I. erneuerte die Stadtrechte (Foral) im Jahr 1514. Bis 1855 gehörte Aguda zum Kreis Maçãs de Dona Maria, um seither dem Kreis Figueiró dos Vinhos angegliedert zu sein.[3]

Kultur und Sehenswürdigkeiten

In der Gemeinde liegt das Dorf Casal de São Simão, das zu der Route der erhalten gebliebenen Schieferdörfern, den Aldeias do Xisto gehört.

Der aus Kalkstein gefertigte Schandpfahl (Pelourinho) aus dem 16. Jahrhundert steht unter Denkmalschutz.[4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu
  3. www.cm-figueirodosvinhos.pt, abgerufen am 23. November 2012
  4. www.monumentos.pt, abgerufen am 23. November 2012

Vorlage:Navigationsleiste Freguesias im Concelho Figueiró dos Vinhos


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Aguda aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.