Btn donateCC LG.gif
Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Agnes Samaria

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Agnes Samaria Leichtathletik
Osaka07 D9A W1500M race 2.jpg

Agnes Samaria (rechts) bei den Weltmeisterschaften 2007

Nation NamibiaNamibia Namibia
Geburtstag 11. August 1972
Geburtsort Windhoek, Südwestafrika
Karriere
Disziplin 400 Meter
800 Meter
1000 Meter
1500 Meter
Bestleistung 53,83 s
1:59,15 m Sport records icon NR.svg
2:34,19 m
4:05,30 m Sport records icon NR.svg
Status zurückgetreten
Karriereende 2010
Medaillenspiegel
Art der Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 4 × Bronze
Leichtathletik-Afrikameisterschaft

Silber 2002 Tunis 800 Meter
Bronze 2008 Addis Abeba 800 Meter
Bronze 2008 Addis Abeba 1500 Meter


Commonwealth Games

Bronze 2002 Manchester 800 Meter


Leichtathletik-Weltfinale

Bronze 2007 Stuttgart 1500 Meter
 

Agnes Samaria (* 11. August 1972 in Otjiwarongo, Südwestafrika) ist eine ehemalige namibische Mittelstreckenläuferin. Die Leichtathletin ist dreifache namibische „Sportlerin des Jahres“ und seit dem 27. Oktober 2005 „Goodwill-Botschafterin“ des internationalen Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen. Nach ihrem Rückzug vom Leistungssport wurde sie Teamchefin beim namibischen Leichtathletik-Verband.[1]

Die hauptberufliche Lehrerin gewann unter anderem Medaillen bei den Commonwealth Games 2002 in Manchester. Darüber hinaus nahm Agnes Samaria an den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2001 in Edmonton, 2003 in Paris, 2005 in Helsinki und 2007 in Osaka sowie den Olympischen Spielen 2000, 2004 und 2008 für ihr Land teil.

Samarias persönliche Bestzeiten betragen:

  • 400 Meter 53,83 Sekunden am 12. Februar 2001 in Potchefstroom
  • 800 Meter 1:59,15 Minuten am 29. Juli 2002 in Manchester (namibischer Rekord)
  • 1000 Meter 2:34,19 Minuten am 30. August 2002 in Brüssel
  • 1500 Meter 4:05,30 Minuten am 29. Juli 2008 in Monaco (namibischer Rekord)
  • 60-Meter-Hürdenlauf 10,52 Sekunden am 10. März 2004 in Sindelfingen (namibischer Rekord)
  • 800 Meter (Halle) 1:59,91 Minuten am 15. Februar 2005 in Stockholm (namibischer Rekord)

Persönlicher Trainer von Agnes Samaria war der saarländische Landestrainer Willi Gernemann.

Weblinks

 Commons: Agnes Samaria – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Agnes Samaria aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.