Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Adolf Mahlmann

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adolf Mahlmann (geb. 16. August 1876 in Bielefeld; gest. 28. Februar 1945 im KZ Buchenwald) war ein deutscher kommunistischer Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus und NS-Opfer.

Leben

Mahlmann entstammte einer westfälischen Familie. Nach dem Besuch der Volksschule erlernte er den Beruf des Anstreichers. Er trat in die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) ein. Auf der Suche nach Arbeit ging er nach Hamburg und betätigte sich in der Zeit der Weimarer Republik gegen den aufkommenden Faschismus. Mahlmann schloss sich nach ihrer Gründung der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) an und beteiligte sich 1923 am Hamburger Aufstand. Dadurch verlor er seine Arbeit.[1] Auch in der folgenden Zeit fand er nur kurzzeitige Lohnarbeit. Nach dem Beginn des Zweiten Weltkrieges schloss er sich der Widerstandsgruppe "Bästlein-Jacob-Abshagen" an, die Solidarität mit ausländischen Zwangsarbeitern übte und politische Aufklärung über den Vernichtungskrieg der Wehrmacht betrieb. Als das Widerstandsnetz durch Verrat aufgedeckt wurde, kam Mahlmann in Haft und wurde anschließend in das KZ Buchenwald deportiert. Hier kam er im Februar 1945 ums Leben.

Ehrung

Einzelnachweise

  1. http://books.google.com/books?id=rCyOAAAAMAAJ&q=%22Adolf+Mahlmann%22&dq=%22Adolf+Mahlmann%22&hl=de&ei=WBmCTvDEEaPm4QSC0vRn&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=2&ved=0CDEQ6AEwAQ Abgerufen 27. September 2011
  2. http://fami.oszbueroverw.de/Zentralfriedhof/gedenkstaettesoz.html Abgerufen 27. September 2011


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Adolf Mahlmann aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.